Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
blutgalle bis blutgeist (Bd. 2, Sp. 182)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) blutgalle, f. pferdekrankheit. s. DWB galle.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blutgang, m.
1) haemorrhagia, vocab. 1482 plutgank; so wird sie rein von irem blutgang. 3 Mos. 12, 7; ein weib, das zwelf jahr den blutgang gehabt. Matth. 9, 20 (wo ahd. bluotes fluʒ, goth. qinô blôþarinnandei). Marc. 5, 25 (visandei in runa blôþis); und also bald bestund in der blutgang (gastôþ sa runs blôþis). Luc. 8, 44; sie hatte den blutgang. Alberus barf. alc. no 382.
2) cursus sanguinis per venas, die feinen blutgänge im leib. figürlich, ein weiser, der die einbildungskraft bis in ihre feinsten blutgänge zergliedert hat. Thümmel 5, 128.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blutgarbe, f. polygonum aviculare, s. DWB blutkraut.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blutgebühr, f. abgabe für den aderlasz.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blutgedanke, m. was blutentwurf.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blutgefärbt, sanguine tinctus: alle plutgefärbte cardinäl. bienenk. 222b; blutgefärbte degen. Freinsheim tugendsp C 2; blutgefärbte fahnen. K 4;

mit blutgefärbten haaren.
Opitz 1, 103;

gierig schlürfte sie mit blassem munde
nun den dunkel blutgefärbten wein.
Göthe 1, 246.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blutgefäsz, n. vas sanguiferum, sowol die ader als ein blutiges gefäsz.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blutgefäszlehre, f.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blutgefilde, n. campus sanguine conspersus:

durch blutgefilde treibe
hinüber ihn mein fluch.
Thümmel 6, 53.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blutgefüllt, sanguine plenus:

und die blutgefüllte schale
bringt man ihr zum opfer dar.
Schiller 55b.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blutgeist, m.: wie die gedichte der Araber diesen blutgeist hauchen. Herder. man nennt auch so den dunst des warmen blutes und das aus dem blut gezogne laugensalz.