Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
blutblume bis blutbuche (Bd. 2, Sp. 176)
Abschnitt zurück Abschnitt vor

[Bd. 2, Sp. 176]


Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) blutblume, f. haemanthus.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blutboge, m. altn. blôðbogi, springendes blut.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blutbraut, f. sponsa sanguine emta.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blutbräutigam, m. du bist mir ein blutbreutigam. 2 Mos. 4, 25.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blutbrechen, n. vomitus sanguinis, haematemesis.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blutbrechig, sanguinem vomens.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blutbrechigkeit, f. habitus sanguinem vomendi: und hebt sich also ein bltbrechigkeit und undewen, welches dann den weg trift durch des magens oberstes mundloch zum mund. Thurneisser prob. der harnen 54.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blutbrief, m. was blutbefehl: so sie nichts denn blutbrief und tyrannisch gebot ausgehen lassen. Jonas bei Luther 6, 404a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blutbruch, m. hernia sanguinis effusione facta, haematocele.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blutbuch, n. liber judicii capitalis: es mag leicht einer ein punct im blt oder schwarzen bch haben ... kompstu noch einmal ins bltbch. Frank spr. 2, 65a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blutbuche, f. fagus silvatica.