Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
blutbetrunken bis blutbräutigam (Bd. 2, Sp. 175 bis 176)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) blutbetrunken: wenn die blutbetrunknen Römer sich nach schlachten wuschen von innern blutflecken. J. Paul dämm. 74.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blutbeule, f. abscessus sanguineus.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blutbildung, f. was blutbereitung, bluterzeugung.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blutbirne, f. mit rothem fleisch, franz. sanguignole.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blutblase, f.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blutblatter, f.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blutblick, m. oculus sanguinem sitiens: und mit blutblicken, mit knirschend empor gerissener brust heulen nun all im fürchterlichen chor auf. Fr. Müller 1, 151.

[Bd. 2, Sp. 176]



 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) blutblume, f. haemanthus.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blutboge, m. altn. blôðbogi, springendes blut.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blutbraut, f. sponsa sanguine emta.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blutbräutigam, m. du bist mir ein blutbreutigam. 2 Mos. 4, 25.