Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
bierstrafe bis biertrinken (Bd. 2, Sp. 2)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) bierstrafe, f. die in bier zu entrichten ist, oder auch in einer bierzeche beim trinken auferlegt wird.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bierstrasze, f. wird gesagt, wenn den zechern bier übers gewand, oder vom tische rinnt.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bierstube, f. öffentlicher ort zum biertrinken, bierlocal.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bierstütze, f. vas cerevisiarium obtusum:

und theten der bierstützen luppen.
H. Sachs IV. 3, 73c.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
biersuppe, f. jus e cerevisia coctum: biersuppe mit eiern. an einigen orten der schmaus bei kindtaufen, kindelbier.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
biersupper, m. biersäufer:

die biersupper ich darz mein,
do einer trinkt ein tunn allein,
und werden do bi also vol,
man lief mit eim ein tür uf wol.
Brant narrensch. 115.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
biertisch, m. in groszen bierhäusern ein verschlag oder tisch, an welchem derjenige sitzt, der die zahlung für das ausgeschenkte bier einnimmt.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
biertod, m. crapula, wie weintod, quando quis vino sepultus jacet. Stieler 2290.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
biertonne, f. bierfasz, und dann auch voller biersäufer.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
biertrichter, m. infundibulum cerevisiae, zum einfüllen des biers in die tonnen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
biertrinken, n.