Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
bezirkeln bis bezüchtigen (Bd. 1, Sp. 1802)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) bezirkeln, cingere, includere: hohe bergichte vorhölzer, die ringsherum oder doch beederseits mit hohen etwas entfernet stehenden gehülze bezirkelt sind. Hohberg 2, 701a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bezirken, dasselbe, umzirken, vgl. ahd. zirkôn (Graff 4, 489): weist der scheffen, die zender sollen das gericht bezirken, als das von alters herkommen ist. weisth. 3, 755; sintemal der zender bezirkt und geweist hat. 3, 756; sie hatten mich alle rund umbher bezirkt (im kreis eingeschlossen). H. Staden reise e 3; wenn ihn gefangenschaft bezirkt. Wiedemann juli 18; auf einem dorfe, da nur wenig bauren sind, und die der kretscham oder schenke ofters alle bezirken kann, bevoraus wann sie zum trunke kommen. med. maulaffe 646;

wann der verstand, weil ihn kein amt bezirkt,
uneingesperrt und ungefesselt wirkt.
Hagedorn 1, 71;

von der luft sapphir bezirkt.
Brockes 1, 118;

von dem zierlichen bogen,
der mit der farbe der nacht ihr siegendes auge bezirket,
schauen die liebesgötter herab.
Zachariä 2, 120;

in diesem sinn ist solch ein bild bezirkt.
Göthe 4, 47;

o jugend, jugend wirst du nie
der freude reines masz bezirken? 41, 60;

ländliche gartenumgebungen, deren ja Rom selbst in seinen mauern genugsame bezirkt und einschlieszt. 29, 221; er umschreibt, theilt, bezirkt und übt die meszkunst für alle seine brüder. Herder 16, 34; er war so glücklich, sie auf der flucht zu erspüren und zu bezirken. Hippel 2, 302. weidmännisch, den wald bezirken, umgehen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bezirkstamm, m. in Elis, wo das ganze land in zwölf bezirkstämme eingetheilt ward. Niebuhr 2, 357.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bezirksversammlung, f. Dahlmann franz. rev. 161.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bezirksweise, adv. die wahlen werden bezirksweis von allen wahlberechtigten gehalten. denkschr. des fr. vom Stein 55.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bezischen, adsibilare, auszischen, verhöhnen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bezogene, der, auf den ein wechsel gezogen ist, le tiré.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bezollen, mercibus imponere portorium, zoll auflegen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bezücht, f. für bezicht: i. f. gn. widerlegen alle die bezüchten, so ihm wollten aufgeleget werden. Schweinichen 2, 130; darauf ich mich dieser bezücht zum höchsten entschuldiget. 3, 172.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bezüchten, arguere, für bezichten:

will nun solcher verbotenen thaten mich jemand bezüchten.
Göthe 40, 150.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bezüchtigen, für bezichtigen: konten aber niemand des in warheit bezüchtigen. Kirchhof wendunm. 259b;

zwar die nachkommenschaft
mag uns bezüchtigen, als ob wir es erdichtet.
Weckherlin 609;

bezüchtigten uns des diebstals. pers. rosenth. 2, 5; die Dido bezüchtigt sich selbst eines lasters. Butschky Patm. 590; als ob er die schöne Danae schon darum schuldig gefunden hätte, weil sie bezüchtigt wurde. Wieland 2, 184; sie haben mich der abscheulichsten verbrechen bezüchtiget. 8, 301; anderer absichten bezüchtigt werden, als man wirklich hat. Klinger 7, 96; bezüchtigt mich und meinen sohn der giftmischerei. Tieck ges. nov. 4, 336;

jener jude, den des diebstals ihr bezüchtigt.
Platen 261.