Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
abschweiszen bis abschwitzen (Bd. 1, Sp. 112 bis 113)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) abschweiszen, ferrumen auferre, ein schmiedeausdruck, gegensatz von DWB anschweiszen: das eisen abschweiszen. figürlich abnehmen, abpressen: einem den gaul abschweiszen. H. Sachs IV. 3, 21a; so viel gelds hast du mir abgeschweist. Simplic. 1, 120 (ed. 1679 p. 134).
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abschwelgen, sich abschwelgen, durch schwelgerei entkräften.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abschwellen, detumere, sich ebenen, wäre goth. afsvalljan, gegenüber dem ufsvalljan, intumere. auf und abschwellung des meers hat Lohenst. Arm. 2, 257.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abschwemmen, lavare, abluere, wegschwemmen: den stauh von der diele, den koth von der strasze abschwemmen; ein platzregen habe die meist abhängige strasze, wenigstens zum theil abgeschwemmt. Göthe 28, 147; der strom schwemmt erde von dem ufer ab; die pferde abschwemmen, in die schwemme reiten; holz abschwemmen, abflöszen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abschwenden, delere, verwüsten, ausrotten. den wald abschwenden, abbrennen, ahd. den walt suendan (Graff 6, 886); den acker abschwenden, das gras darauf verbrennen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abschwenken, vibrare, abschwingen, das tuch von der fahne abschwenken. s. DWB schwenken.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abschwimmen, natare, wegschwimmen: er ist weit von dem land abgeschwommen; der kahn schwimmt ab vom ufer. nnl. afzwemmen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abschwinden, evanescere, dahin schwinden, abzehren:

von der pein, die ich empfunden,
ist mein antlitz abgeschwunden.
Opitz 3, 153;

die glieder werden welk,
das fleisch ist abgeschwunden.
Fleming 113;

er schwindet immer mehr ab.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abschwingen, vibrare, im schwung ablösen: den mantel

[Bd. 1, Sp. 113]


von der schulter abschwingen; den staub vom tuche und das tuch abschwingen; die frucht von den bäumen abschwingen. Tabernaem. kräuterb. 1317; nüsse abschwingen; dasz er im das haupt auf die schultern abschwang. Aimon 21. den flachs abschwingen. sich vom pferde abschwingen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abschwirren, tinniendo avolare, schwirrend hinfahren: der pfeil schwirrt ab durch die luft; der käfer ist abgeschwirrt. vgl. DWB absurren.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abschwitzen, corium sale depilare, bei den gerbern: das leder, die felle abschwitzen, die haare davon mit salz abbeizen, abgeschwitztes leder. das wort lehrt, dasz es, wenigstens ursprünglich, bei hitze und wärme geschah, richtiger schiene abschweiszen. dann abschwitzen, durch schwitzen abbüszen, seine sünde im fegfeuer abschwitzen. sich abschwitzen, anstrengen, seinen schweisz daran setzen.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 1 bis 10 von 223 Vorherige Treffer
1) abgrasen
 ... gramen depascere, das gras wegfressen. die lämmer grasen den anger, die junge saat ab.
 
2) acker
 ... meʒʒen' Parz. 174, 30. niederfallen, s. anger .
 
3) ackerumsatz
 ... zuweilen die wechselwirtschaft, wenn das feld einige jahre als anger, dann zum getraide dient.
 
4) anger
 ... anger , m. pratum, viridarium, ahd. angar ( Graff
 ... ahd. angar ( Graff 1, 350 ), mhd. anger ( Ben. 1, 45 b ), grasbewachsnes land,
 ... ), grasbewachsnes land, weidetrift, wie schon mhd. gewöhnlich grüene anger, altn. engi pratum; vielleicht dasz der alte volksname
 ... dazu gehört, einzelne dörfer heiszen Angersbach, Angersberg, Angersdorf. die anger sind vol schafen und die awen stehen dick mit korn.
 ... landes. Ez. 34, 13 ; auf einen schönen anger. Dan. 3, 1 ; die reichen zelten auf
 ... schönen grünen angern. maulaffe 276; hütten auf dem grünen anger, den ich aus meinem fenster übersehen konte. westf. Robins.
 ... westf. Robins. 122; welch ein anger, o ihr schönen, o wie dünkt er mir
 ... umschattet war mit rasen bedeckt ein weiter grünender anger vor dem dorfe. Göthe 40, 284
 ... angers. Rückert 294 ; eigentlich liegt anger hoch und trocken, aue und wiese feucht: er kommt
 ... feucht: er kommt über wiesen und auen, umgeht auf trocknem anger manchen kleinen see. Göthe 22, 151 .
 ... 22, 151 . auch pferde werden auf dem anger getummelt: sieh .... den anger
 ... anger getummelt: sieh .... den anger voll finsterer rosse. E. v. Kleist 2, 9
 ... 2094 sagt von einem niedergestochnen ritter, dasz er den anger maʒ, wie es sonst heiszt den acker meʒʒen
 
5) anger
 ... anger , enger , steht in den weisthümern für
 
6) angerblume
 ... kurzer, ich bin langer' alsô strîtents ûf dem anger bluomen unde klê. Walth. 51, 36
 
7) angerhäusler
 ... m. hintersasz, nd. brinksitter, einwohner, der auf dem anger ansäszig ist.
 
8) aue
 ... zum frischen wasser. ps. 23, 2 ; die anger sind vol schafen und die awen stehen dick
 
9) befleischen
 ... betrat an einem frühlingsmorgen der fetten anger feuchtes grün. da sah er mit erwünschten freuden
 
10) bestellen
 ... erhellt, wiederum am saum mit schînât; anger und walt bestalt sind wunneclîch. MS.
 
Artikel 1 bis 10 von 223 Vorherige Treffer