Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
abschlappen bis abschleiszen (Bd. 1, Sp. 103 bis 104)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) abschlappen, s. DWB abschlaffen. abschlappendes maul.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abschlarfen, s. DWB abschlerfen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abschlecken, ablecken, delingere: da wurden dann die beine so sauber abgeschleckt. Simplic. 1, 349. Stieler 1830.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abschleichen, furtim assequi, heimlich erreichen, erschleichen: wie die hirschen sonst durch jäger abgeschlichen und gefället werden. Hohberg 2, 617; du hast mir das listig abgeschlichen, aberschlichen, von mir erschlichen. sich abschleichen, furtim se subducere: hatte ich weiter nichts auf meinem herzen, als mich mit guter manier von meiner frauen abzuschleichen. Felsenb. 4, 338; Graukern hat sich abgeschlichen (von der gesellschaft). J. Paul biogr. belust. 1, 164.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abschleiern, franz. dévoiler, einigemal statt des üblichen entschleiern.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abschleifen, acuere, deterere, mhd. abeslîfen, nnl. afslijpen,

[Bd. 1, Sp. 104]


das unebene, rauhe, rohe wegschleifen, reinigen, glätten: den rost, die spitze von dem messer abschleifen, das messer, die klinge am stein abschleifen. die schuhe abschleifen, abreiben, abnützen. der ausziehende ritter will seine noch ungebrauchten waffen abwetzen, abschleifen, den unerfahrnen knaben soll die welt abschleifen, den überbildeten hat sie zu stark abgeschliffen:

ach, zeit und weltbrauch schlif den stempel
der treue bei den meisten ab.
Gotter 1, 449;

sein äuszeres ist sehr abgeschliffen. Hippel 9, 375; die unebenheiten einer theorie abschleifen. Kant 2, 34.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abschleifen, detrahere, mhd. abesleifen, nnl. afslepen, hinab schleifen, schleppen: man schleifte den leichnam die treppe ab (nnl. sleepte hem van de trappen af); güter, waaren abschleifen, auf der schleife wegführen; das fasz ist schon abgeschleift, der missethäter abgeschleift worden zum galgen. auch intransitiv: die kleider schleifen ihr hinten ab, schleppen nach auf dem boden.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abschleifer, m., der glas, spiegel abschleift.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abschleifsel, n., abfall beim schleifen, das abgeschliffene.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abschleimen, timum adimere, den schleim entziehen, wegnehmen: gerste, zucker abschleimen, die fische im teich abschleimen, die schnecken abschleimen. Fr. Müller 2, 22.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abschleiszen, abscindere, abreiszen, zerreiszen, nnl. afslijten: die kleider, schuhe abschleiszen, den hut, das tuch oder gewand, ein abgeschlissenes, abgetragnes, zerfetztes tuch; die glieder, und von vögeln die flügel abschleiszen: die durch lenge der zeit abgeschlissenen, ermüedeten glider. Thurneisser influent. wirk. p. 2;

oft habens abgeschlissen
wol halbe flügel zart.
Spee trutzn. 130;

das thürmlein auf dem kloster war abgeschlissen, abgebrochen, zerstört. auch intr. die schuhe schleiszen ab.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 1 bis 10 von 223 Vorherige Treffer
1) abgrasen
 ... gramen depascere, das gras wegfressen. die lämmer grasen den anger, die junge saat ab.
 
2) acker
 ... meʒʒen' Parz. 174, 30. niederfallen, s. anger .
 
3) ackerumsatz
 ... zuweilen die wechselwirtschaft, wenn das feld einige jahre als anger, dann zum getraide dient.
 
4) anger
 ... anger , m. pratum, viridarium, ahd. angar ( Graff
 ... ahd. angar ( Graff 1, 350 ), mhd. anger ( Ben. 1, 45 b ), grasbewachsnes land,
 ... ), grasbewachsnes land, weidetrift, wie schon mhd. gewöhnlich grüene anger, altn. engi pratum; vielleicht dasz der alte volksname
 ... dazu gehört, einzelne dörfer heiszen Angersbach, Angersberg, Angersdorf. die anger sind vol schafen und die awen stehen dick mit korn.
 ... landes. Ez. 34, 13 ; auf einen schönen anger. Dan. 3, 1 ; die reichen zelten auf
 ... schönen grünen angern. maulaffe 276; hütten auf dem grünen anger, den ich aus meinem fenster übersehen konte. westf. Robins.
 ... westf. Robins. 122; welch ein anger, o ihr schönen, o wie dünkt er mir
 ... umschattet war mit rasen bedeckt ein weiter grünender anger vor dem dorfe. Göthe 40, 284
 ... angers. Rückert 294 ; eigentlich liegt anger hoch und trocken, aue und wiese feucht: er kommt
 ... feucht: er kommt über wiesen und auen, umgeht auf trocknem anger manchen kleinen see. Göthe 22, 151 .
 ... 22, 151 . auch pferde werden auf dem anger getummelt: sieh .... den anger
 ... anger getummelt: sieh .... den anger voll finsterer rosse. E. v. Kleist 2, 9
 ... 2094 sagt von einem niedergestochnen ritter, dasz er den anger maʒ, wie es sonst heiszt den acker meʒʒen
 
5) anger
 ... anger , enger , steht in den weisthümern für
 
6) angerblume
 ... kurzer, ich bin langer' alsô strîtents ûf dem anger bluomen unde klê. Walth. 51, 36
 
7) angerhäusler
 ... m. hintersasz, nd. brinksitter, einwohner, der auf dem anger ansäszig ist.
 
8) aue
 ... zum frischen wasser. ps. 23, 2 ; die anger sind vol schafen und die awen stehen dick
 
9) befleischen
 ... betrat an einem frühlingsmorgen der fetten anger feuchtes grün. da sah er mit erwünschten freuden
 
10) bestellen
 ... erhellt, wiederum am saum mit schînât; anger und walt bestalt sind wunneclîch. MS.
 
Artikel 1 bis 10 von 223 Vorherige Treffer