Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
abquetschen bis abrahmen (Bd. 1, Sp. 84 bis 85)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) abquetschen, decutere, gewaltsam abdrücken, nnl. afkwetsen: die wasserwogen müssen sich am ufer abquetschen und zurücke wider laufen. Luthers tischr. 442b; den finger, die zehe abquetschen; er quetschte den orgeltasten den choral ab. J. Paul uns. loge 3, 126; um ein almosen für ein geplündertes dorf weichen herzen abzuquetschen. ders. friedenspr. 39.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abquicken, separare argento vivo, auf den berghütten, gold abquicken, mit quecksilber scheiden: wie man das sichtige gold ledig machet und darnach mit quecksilber abquicket. Mathesius 41a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abquirrig, abirrend? oder abkehrig? nur in folgender stelle: damit nit schlipfen 'swegs abquirrig meiner füsze trit. Melissus ps. F 3b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abracadabra, n. unverständliche beschwörungsformel: um

[Bd. 1, Sp. 85]


den sinn eines solchen abracadabra zu entziffern. Göthe 45, 158; der compendien, in welchen sich die newtonische lehre, die doch anfangs wenigstens ein abracadabra war, zu unzusammenhängenden trivialitäten verschlechtert. 60, 32.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abrackern, decoriare, defatigare, abschinden, heftig abmühen: man hatte sich aber auf dem vertrackten strome so abgerackert. Tieck nov. 9, 100.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abrädeln, rotula separare, mit einem rädchen abscheiden, bei den kuchenbeckern, den teig abrädeln.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abrädern, rota confringere, mit dem rade hinrichten: ein missethäter wurde abgerädert.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abraffeln, frequentativ des folgenden: blätter abraffeln, auflesen und sammeln. Tieck 5, 511.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abraffen, abripere, wegnehmen: die müller raffen von vier säcken oft ein viertel ab; das getraide vom felde abraffen und sammeln.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abraft, n., das abgerafte, in der mühle was an korn, schrot, mehl im laufe hängen blieb und die müller heimlich wegraffen oder rapschen, daher auch raps genannt.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abrahmen, cremorem lactis auferre, den rahm von der milch schöpfen, abrahmen: er rahmte mir den topf ab. Göthe 14, 297. figürlich das beste von einer sache oben abschöpfen und hinnehmen.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 1 bis 10 von 223 Vorherige Treffer
1) abgrasen
 ... gramen depascere, das gras wegfressen. die lämmer grasen den anger, die junge saat ab.
 
2) acker
 ... meʒʒen' Parz. 174, 30. niederfallen, s. anger .
 
3) ackerumsatz
 ... zuweilen die wechselwirtschaft, wenn das feld einige jahre als anger, dann zum getraide dient.
 
4) anger
 ... anger , m. pratum, viridarium, ahd. angar ( Graff
 ... ahd. angar ( Graff 1, 350 ), mhd. anger ( Ben. 1, 45 b ), grasbewachsnes land,
 ... ), grasbewachsnes land, weidetrift, wie schon mhd. gewöhnlich grüene anger, altn. engi pratum; vielleicht dasz der alte volksname
 ... dazu gehört, einzelne dörfer heiszen Angersbach, Angersberg, Angersdorf. die anger sind vol schafen und die awen stehen dick mit korn.
 ... landes. Ez. 34, 13 ; auf einen schönen anger. Dan. 3, 1 ; die reichen zelten auf
 ... schönen grünen angern. maulaffe 276; hütten auf dem grünen anger, den ich aus meinem fenster übersehen konte. westf. Robins.
 ... westf. Robins. 122; welch ein anger, o ihr schönen, o wie dünkt er mir
 ... umschattet war mit rasen bedeckt ein weiter grünender anger vor dem dorfe. Göthe 40, 284
 ... angers. Rückert 294 ; eigentlich liegt anger hoch und trocken, aue und wiese feucht: er kommt
 ... feucht: er kommt über wiesen und auen, umgeht auf trocknem anger manchen kleinen see. Göthe 22, 151 .
 ... 22, 151 . auch pferde werden auf dem anger getummelt: sieh .... den anger
 ... anger getummelt: sieh .... den anger voll finsterer rosse. E. v. Kleist 2, 9
 ... 2094 sagt von einem niedergestochnen ritter, dasz er den anger maʒ, wie es sonst heiszt den acker meʒʒen
 
5) anger
 ... anger , enger , steht in den weisthümern für
 
6) angerblume
 ... kurzer, ich bin langer' alsô strîtents ûf dem anger bluomen unde klê. Walth. 51, 36
 
7) angerhäusler
 ... m. hintersasz, nd. brinksitter, einwohner, der auf dem anger ansäszig ist.
 
8) aue
 ... zum frischen wasser. ps. 23, 2 ; die anger sind vol schafen und die awen stehen dick
 
9) befleischen
 ... betrat an einem frühlingsmorgen der fetten anger feuchtes grün. da sah er mit erwünschten freuden
 
10) bestellen
 ... erhellt, wiederum am saum mit schînât; anger und walt bestalt sind wunneclîch. MS.
 
Artikel 1 bis 10 von 223 Vorherige Treffer