Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
ablaugen bis ableckern (Bd. 1, Sp. 69)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) ablaugen, lixivio macerare, den färbern, die lauge aus dem garn waschen. bei H. Sachs 1, 499b aber für ableugnen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ablauschen, was ablauern, lauschend gewinnen. den beifall, den er uns abgelauschet hat. ein der natur abgelauschtes lied.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ablausen, mit dat. der person, pediculos quaerere, die läuse suchen, sp. despiojar (s. DWB absuchen). dann heimlich wegnehmen: neu ausgeflognen gästen das ihrige ablausen. Simplic. 1, 575; leut, die könnens einem fein ablausen. wegkürzer 100b; prügeln. Tobler 10b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ablaut, m. permutatio vocalium literarum, geregelter übergang des vocals der wurzel in einen andern; ein edles und ihr wesentliches vermögen der deutschen sprache, verschieden von umlaut.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ablauten, den vocal der wurzel wechseln.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abläuten, campanae pulsu indicare finem festi, mit der glocke, schelle läuten, gegensatz des einläutens:

man hat den markt schon abgeleut,
es wird bald werden essens zeit.
Ayrer 12a.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abläutern, declarare, abklären, lauter machen. den wein, zucker, das erz abläutern.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ableben, vitam consumere, zu ende leben, die tanne spricht:

ich bin allhie, glaub mir fürwar,
gestanden so gar manches jar,
gar manchen winter abgelebt,
den starken stürmen widerstrebt.
B. Waldis Esopus 2, 28, bl. 93b;

das gilt mir als einem, der seine zeit abgelebet, gleich, ob ich heute oder morgen sterbe. pers. rosenthal 1, 45; wann deine majestät abgelebt sein wird. pers. baumg. 7, 21;

und was ein fürst vermag,
der viel mehr länder zehlt als abgelebter tag.
A. Gryph. 1, 117;

die welt hat abgelebt in frieden. Morhof; die abgelebten und andächtig sein wollenden frauen. ehen eines mannes 280; ich möchte ihn nicht gern getödtet, aber abgelebt. Schiller 112; auf ihrem siechbette begrüszten wir die ablebende nichte Gleims. Göthe 31, 244; dasz wir unser leben gar nicht für uns selbst einrichten und ableben sollen. Tieck nov. 6, 18; wenn man das an seinem armen körper ableben soll. Tieck 5, 88; dasz ich so in die welt hineinkam und dasz ich mich nun ablebe. Tieck 9, 193. vgl. ableiben.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ableben, n. exitus e vita. nach meines vaters ableben; dieses zeichen seines ablebens. J. Paul flegelj. 1, 4.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ablecken, delambere, von dem munde, von den lippen ablecken, dann den mund, das mäulchen, die lippen ablecken:

aha, du fängst schon an die lippen abzulecken.
Göthe 12, 113.


In der Schweiz sagt man: das gewehr leckt ab, wenn blosz das pulver auf der pfanne abbrennt, das feuer gleichsam nur geleckt hat. vgl. DWB abschlecken.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ableckern, delicere, ablocken. hürenbeisz (primitiae), die der teufel gott begert ab zu leckeren. Keisersb. baum d. sel. 5b; die uns nicht anders denn bestien halten und ein sprichwort von uns zu Rom gemacht also, man sol den deudschen narren das golt ableckern, wie man kan. Luther 1, 264a; alle

[Bd. 1, Sp. 70]


ir gelt umb solchen unseglichen schaden ausseuget und ableckert. Luther 1, 420b; nit aus freiem herzen sunder mit eim falschen affect, herzen und schalks aug dem alten Adam abgeleckert, on lust und liebe. Frank chron. 464a. Schmeller 2, 432 aus Dietrich von Plieningen zueleckern illicere: den die hofnung des raubs zugeleckert; und Oberlin 913: das si leckerte wider seinen willen, si theatris interfuerit ad spectandum. vgl. lecker.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 1 bis 10 von 223 Vorherige Treffer
1) abgrasen
 ... gramen depascere, das gras wegfressen. die lämmer grasen den anger, die junge saat ab.
 
2) acker
 ... meʒʒen' Parz. 174, 30. niederfallen, s. anger .
 
3) ackerumsatz
 ... zuweilen die wechselwirtschaft, wenn das feld einige jahre als anger, dann zum getraide dient.
 
4) anger
 ... anger , m. pratum, viridarium, ahd. angar ( Graff
 ... ahd. angar ( Graff 1, 350 ), mhd. anger ( Ben. 1, 45 b ), grasbewachsnes land,
 ... ), grasbewachsnes land, weidetrift, wie schon mhd. gewöhnlich grüene anger, altn. engi pratum; vielleicht dasz der alte volksname
 ... dazu gehört, einzelne dörfer heiszen Angersbach, Angersberg, Angersdorf. die anger sind vol schafen und die awen stehen dick mit korn.
 ... landes. Ez. 34, 13 ; auf einen schönen anger. Dan. 3, 1 ; die reichen zelten auf
 ... schönen grünen angern. maulaffe 276; hütten auf dem grünen anger, den ich aus meinem fenster übersehen konte. westf. Robins.
 ... westf. Robins. 122; welch ein anger, o ihr schönen, o wie dünkt er mir
 ... umschattet war mit rasen bedeckt ein weiter grünender anger vor dem dorfe. Göthe 40, 284
 ... angers. Rückert 294 ; eigentlich liegt anger hoch und trocken, aue und wiese feucht: er kommt
 ... feucht: er kommt über wiesen und auen, umgeht auf trocknem anger manchen kleinen see. Göthe 22, 151 .
 ... 22, 151 . auch pferde werden auf dem anger getummelt: sieh .... den anger
 ... anger getummelt: sieh .... den anger voll finsterer rosse. E. v. Kleist 2, 9
 ... 2094 sagt von einem niedergestochnen ritter, dasz er den anger maʒ, wie es sonst heiszt den acker meʒʒen
 
5) anger
 ... anger , enger , steht in den weisthümern für
 
6) angerblume
 ... kurzer, ich bin langer' alsô strîtents ûf dem anger bluomen unde klê. Walth. 51, 36
 
7) angerhäusler
 ... m. hintersasz, nd. brinksitter, einwohner, der auf dem anger ansäszig ist.
 
8) aue
 ... zum frischen wasser. ps. 23, 2 ; die anger sind vol schafen und die awen stehen dick
 
9) befleischen
 ... betrat an einem frühlingsmorgen der fetten anger feuchtes grün. da sah er mit erwünschten freuden
 
10) bestellen
 ... erhellt, wiederum am saum mit schînât; anger und walt bestalt sind wunneclîch. MS.
 
Artikel 1 bis 10 von 223 Vorherige Treffer