Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
abkutzen bis ablang (Bd. 1, Sp. 66)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) abkutzen, adulari, abschmeicheln, wie man sagt einem den kauzen streichen, liebkosen, schmeicheln; vgl. DWB kutzeln.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ablachen, cachinnis se fatigare, sich ablachen, müde lachen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abladen, exonerare plaustrum, nnl. afladen, herunter laden. das holz, die steine, die fracht von dem wagen, von dem schiffe abladen. dann den wagen, den karren, den esel abladen, seiner last erledigen. den kummer, das leid, den schmerz von einem abladen.

wann Bibo trinket bier, das heiszt er schlamm geladen,
wann Bibo trinket wein, das heiszt er abeladen.
er ladet immer ein, er ladet immer abe,
er wird es immer thun, es sei dann nicht im grabe.
Logau 3, 94, 92.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ablader, m., der sich in den städten zum abladen und aufladen der fracht gebrauchen läszt.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ablage, f. depositio, das ablegen: ablage des eides, der rechnung. im forstwesen, ein ort am wasser, wo man die bäume zum flöszen niederlegt. in den rechten, die ablage zwischen eltern und kindern, wodurch diese von der erbschaft ausgeschlossen sind, indem sie jetzt schon ausgestattet werden; auch diese ausstattung heiszt ablage.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ablager, n. diversorium, die einkehr auf der reise, der ort wo man ablagert, gilt von vornehmen herrn und ihrem gefolge. könige und landesherrn pflegten in klöstern und bei vasallen ihr ablager zu nehmen, ihr ablager zu halten.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ablagern, divertere, ablager nehmen, sich lagern. der eine theil des heers ist von dem andern abgelagert. auch von andern gesondert liegenden dingen: die milz sondert fett ab, welches so wie die galle aus der leber, in das netz abgelagert wird. abgelagertes gestein. abgelagerte waare.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ablagerung, f. das ablagern.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ablammen, vollends lammen. die schafe haben noch nicht abgelammt.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abländen, gegensatz von anländen, oram solvere:

nun hab ich allzuweit von dir, trost, abgeländet,
und kan es endern nicht, wie hoch es mir auch reut.
Fleming 579.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ablang, oblongus, und diesem wahrscheinlich nachgebildet, ganz verschieden vom ahd. âlang integer; doch auch altn. aflângr, schw. aflng, dän. aflang oblongus. eine ablange schachtel. Philand. 1, 1b; zwo ablange taflen. das. 1, 429; ein grauschwarzer, dünner, ablanger same. Hohberg 3, 442a; der ablange, aschenfarbe und glänzende same (der eberwurz). das. 3, 423a; ein ablanger viereck. Pierot 2, 228. 259. 4, 211; ablange rundung.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 1 bis 10 von 223 Vorherige Treffer
1) abgrasen
 ... gramen depascere, das gras wegfressen. die lämmer grasen den anger, die junge saat ab.
 
2) acker
 ... meʒʒen' Parz. 174, 30. niederfallen, s. anger .
 
3) ackerumsatz
 ... zuweilen die wechselwirtschaft, wenn das feld einige jahre als anger, dann zum getraide dient.
 
4) anger
 ... anger , m. pratum, viridarium, ahd. angar ( Graff
 ... ahd. angar ( Graff 1, 350 ), mhd. anger ( Ben. 1, 45 b ), grasbewachsnes land,
 ... ), grasbewachsnes land, weidetrift, wie schon mhd. gewöhnlich grüene anger, altn. engi pratum; vielleicht dasz der alte volksname
 ... dazu gehört, einzelne dörfer heiszen Angersbach, Angersberg, Angersdorf. die anger sind vol schafen und die awen stehen dick mit korn.
 ... landes. Ez. 34, 13 ; auf einen schönen anger. Dan. 3, 1 ; die reichen zelten auf
 ... schönen grünen angern. maulaffe 276; hütten auf dem grünen anger, den ich aus meinem fenster übersehen konte. westf. Robins.
 ... westf. Robins. 122; welch ein anger, o ihr schönen, o wie dünkt er mir
 ... umschattet war mit rasen bedeckt ein weiter grünender anger vor dem dorfe. Göthe 40, 284
 ... angers. Rückert 294 ; eigentlich liegt anger hoch und trocken, aue und wiese feucht: er kommt
 ... feucht: er kommt über wiesen und auen, umgeht auf trocknem anger manchen kleinen see. Göthe 22, 151 .
 ... 22, 151 . auch pferde werden auf dem anger getummelt: sieh .... den anger
 ... anger getummelt: sieh .... den anger voll finsterer rosse. E. v. Kleist 2, 9
 ... 2094 sagt von einem niedergestochnen ritter, dasz er den anger maʒ, wie es sonst heiszt den acker meʒʒen
 
5) anger
 ... anger , enger , steht in den weisthümern für
 
6) angerblume
 ... kurzer, ich bin langer' alsô strîtents ûf dem anger bluomen unde klê. Walth. 51, 36
 
7) angerhäusler
 ... m. hintersasz, nd. brinksitter, einwohner, der auf dem anger ansäszig ist.
 
8) aue
 ... zum frischen wasser. ps. 23, 2 ; die anger sind vol schafen und die awen stehen dick
 
9) befleischen
 ... betrat an einem frühlingsmorgen der fetten anger feuchtes grün. da sah er mit erwünschten freuden
 
10) bestellen
 ... erhellt, wiederum am saum mit schînât; anger und walt bestalt sind wunneclîch. MS.
 
Artikel 1 bis 10 von 223 Vorherige Treffer