Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
abfledern bis abflöszen (Bd. 1, Sp. 39 bis 40)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) abfledern, ala anserina purgare, ausgedroschenes getraide mit dem flederwisch abkehren.

[Bd. 1, Sp. 40]



 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) abflegeln, flagello percutere, mit dem flegel schlagen, früchte durch dreschen absondern.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abflehen, implorando obtinere, flehentlich von einem erbitten: solche vermahnung nehmet für gut, die mir euer sohn mit groszem fleisz abgeflehet hat. Luther br. 5, 279.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abflehen, eins mit abflauen: die trübe oder was im sumpf ist wird auch übern herd gearbeit und im fleutrog abgeflehet. Mathesius 100a. s. DWB abflöhen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abfleischen, dilaniare, das fleisch von den knochen ziehen, bei einigen handwerkern was sonst abziehen, abaasen, abfalzen. auszerdem für entfleischen, zerfleischen, dilaniare:

ich bin nur haut und bein, bin durch des todes klauen
geädert, abgefleuscht (l. abgefleischt).
Opitz 2, 299.

hier hängst du ausgespannt, geädert, abgefleischt,
zerstochen, striemenvoll, entleibet, ausgekreischt.
Fleming 12.

mit abgefleischten pferdeknochen. Lohenstein Arm. 2, 884; mit den abgefleischten knochen. Günther 844.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abflichherd s. DWB abflauherd.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abfliegen, avolare, nnl. afvliegen, wegfliegen: der vogel ist vom neste, dache abgeflogen. der pfeil von der sehne. der hut flog ihm vom kopf ab. drauf los hauen, dasz die stücke abfliegen, davon fliegen. im forstwesen fliegt das holz ab, wenn es auf dem stamme abstirbt, dürre wird. s. DWB abflug.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abflieszen, defluere, nnl. afvlieten, abwärts flieszen, von etwas niederflieszen, abwärts flieszend sich verlieren:

gleichwie ein wasserstrom mit schneller ungestüm
abflieszend sich verliert.
Weckherl. 192.

wie fleuszt der thränen bach
die bleichen wangen ab.
Opitz.

das wasser flieszt durch eine röhre ab. die flut ist ganz abgeflossen. ein abgeflossenes jahrhundert. es ist viel fremdes geld ins land gekommen, das wieder abflieszt. Auch für abstammen, abgeleitet werden, wenn aus der masse ein theil sich sondert: ein theil der sinnenwelt, dessen wirkungen, so wie jede andere erscheinung aus der natur unausbleiblich abflieszen. Kant 2, 422; meine erste bitte, die von selbst aus dem bemerkten abflieszt. Hippel 12, 16; dasz von kunst künstlich, können abfliesze. Logau 3, 3; so flieszt doch etwas von ihr (der pflicht) ab, auf welches wir rücksicht zu nehmen haben. Fichte sittenl. 421; es mag etwas davon für ihn abflieszen, vgl. DWB abfallen, DWB abtropfen. abflieszen gebrauchte man auch sonst vom ausfallen des haars: kalköpf oder abgeflossen haar. Forer fischbuch 45b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abflöhen, andere schreibung für abflehen, abflauen, diluere: das kein bad oder besprengung den unflat und unreinigkeit des herzens seubern und abflöhen könne. Mathesius 121a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abflöhen, captare pulices.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abflöszen, avehere, hinabflieszen machen: holz abflöszen, den flusz und dann auch die berghöhe hinab.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 1 bis 10 von 223 Vorherige Treffer
1) abgrasen
 ... gramen depascere, das gras wegfressen. die lämmer grasen den anger, die junge saat ab.
 
2) acker
 ... meʒʒen' Parz. 174, 30. niederfallen, s. anger .
 
3) ackerumsatz
 ... zuweilen die wechselwirtschaft, wenn das feld einige jahre als anger, dann zum getraide dient.
 
4) anger
 ... anger , m. pratum, viridarium, ahd. angar ( Graff
 ... ahd. angar ( Graff 1, 350 ), mhd. anger ( Ben. 1, 45 b ), grasbewachsnes land,
 ... ), grasbewachsnes land, weidetrift, wie schon mhd. gewöhnlich grüene anger, altn. engi pratum; vielleicht dasz der alte volksname
 ... dazu gehört, einzelne dörfer heiszen Angersbach, Angersberg, Angersdorf. die anger sind vol schafen und die awen stehen dick mit korn.
 ... landes. Ez. 34, 13 ; auf einen schönen anger. Dan. 3, 1 ; die reichen zelten auf
 ... schönen grünen angern. maulaffe 276; hütten auf dem grünen anger, den ich aus meinem fenster übersehen konte. westf. Robins.
 ... westf. Robins. 122; welch ein anger, o ihr schönen, o wie dünkt er mir
 ... umschattet war mit rasen bedeckt ein weiter grünender anger vor dem dorfe. Göthe 40, 284
 ... angers. Rückert 294 ; eigentlich liegt anger hoch und trocken, aue und wiese feucht: er kommt
 ... feucht: er kommt über wiesen und auen, umgeht auf trocknem anger manchen kleinen see. Göthe 22, 151 .
 ... 22, 151 . auch pferde werden auf dem anger getummelt: sieh .... den anger
 ... anger getummelt: sieh .... den anger voll finsterer rosse. E. v. Kleist 2, 9
 ... 2094 sagt von einem niedergestochnen ritter, dasz er den anger maʒ, wie es sonst heiszt den acker meʒʒen
 
5) anger
 ... anger , enger , steht in den weisthümern für
 
6) angerblume
 ... kurzer, ich bin langer' alsô strîtents ûf dem anger bluomen unde klê. Walth. 51, 36
 
7) angerhäusler
 ... m. hintersasz, nd. brinksitter, einwohner, der auf dem anger ansäszig ist.
 
8) aue
 ... zum frischen wasser. ps. 23, 2 ; die anger sind vol schafen und die awen stehen dick
 
9) befleischen
 ... betrat an einem frühlingsmorgen der fetten anger feuchtes grün. da sah er mit erwünschten freuden
 
10) bestellen
 ... erhellt, wiederum am saum mit schînât; anger und walt bestalt sind wunneclîch. MS.
 
Artikel 1 bis 10 von 223 Vorherige Treffer