Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
abdorren bis abdruck (Bd. 1, Sp. 20 bis 21)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) abdorren, torrefieri, dürre werden, nnl. afdorren. das holz dorret ab (von dem stamme), was sonst abstehen und abfliegen heiszt. die warze dorret ab (von dem finger). der abgedorrte leib.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abdörren, torrefacere, abdorren machen. getraide abdörren, die malz abdörren (s. DWB abdarren). auf den bergwerken das erz völlig ausschmelzen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abdraht, m. torquendo avulsum, bei zinngieszern späne die beim drehen vom zinn abfallen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abdrängen, deprimere, mit gewalt nehmen: meinten die schanz uns abzudrengen. H. Sachs. die thräne, die ihr dem auge des unschuldigen abdrängt. Klinger 6, 129. gleichviel und üblicher ist abdringen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abdräuen, gewöhnlich abdrohen, minis auferre.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abdrechseln, detornare, späne, kegel abdrechseln. eine abgedrechselte verbeugung, schreibart für eine gezierte, steife.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abdrehen, torquendo avellere, nnl. afdraajen: dem vogel den kopf abdrehen. ich möchte dir den hals abdrehen. dem schlüssel den bart abdrehen. das wird mir mein herz abdrehen. Auch abwenden: das gesicht abdrehen. sich abdrehen, fortschleichen: ich will mich in der still abdrehen, wie ein katz ausz dem taubenhaus. Ayrer 339b, sonst sich ausdrehen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abdreschen, triturare, getraide aus dem stroh, von den halmen ausdreschen. man hat diesmal aus einem schocke nicht so viel abgedroschen, als ehdem; die tenne ist noch nicht abgedroschen; abgedroschenes stroh, leeres; wir werden bald abgedroschen haben. mit dreschen abverdienen: der bauer musz seine schuld abdreschen. eine sache abdreschen, sie oft überschlagen, ihr allen kern benehmen: das ist lauter abgedroschenes zeug (verba trita); abgedroschene wahrheiten mit aufgeblasenen backen predigen; und mit dieser abgedroschenen ausflucht denkst du abzukommen? aber auch heimlich verabreden, unter sich ausmachen, verächtlich: das haben sie längst abgedroschen, das ist ein abgedroschener handel; abgedroschne ausflucht. Lessing 1, 326; eine schändliche verrätherei, die er mit den Felsenburgern abgedroschen. Felsenb. 4, 316;

es ist als gar wol droschen ab.
Jac. Ayrer 314d,

alles darauf angelegt. Einen abdreschen, abprügeln, mit dem flegel bearbeiten:

man drasch ihn weidlich ab.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abdringen, eine sache ungestüm, mit gewalt abzwingen, von einem wegdrängen, extorquere. einem land, geld, eid, versprechen

[Bd. 1, Sp. 21]


abdringen. da die Philister den Jüden die laden gottes abgedrungen hatten. Luther 5, 8; darumb in (den grafen von Würtemberg) aus lxxx wolverwarten schlössern und stetten lxxii wider mit dem schwert abdrungen wurden. Seb. Frank chron. 193b; ward ihnen auch gegünnet weiter die ungläubigen zu bekriegen, und was lands sie ihnen abdrüngen, solte ihr eigen sein. Kirchhof wendunm. 431a; understund sich also dem kriegsmann sein weib mit gewalt abzudringen. das. 74b;

nicht ist zu loben des künheit,
welcher vil harnisch an sich leit,
da ern nicht selber wider bringt,
und den ein ander im abdringt. das. 100b;

ihr erbtheil, das ihr ihr abdringen wolltet. Herder 5, 133; alles was er ihnen (der mensch den geheimnissen der natur) abdringt, wird sein eigenthum. Klinger 12, 128. Einen abdringen, gewaltsam von seiner stelle, von etwas drängen: und L. Holstein nicht begehrt die gräkisch lection noch M. Veit als den ältern abzudringen. Luthers br. 5, 387; das wir uns nicht lassen davon abdringen. Luther 6, 51b; es sind auch die priester zum gelübde der keuscheit vom ehestand mit gewalt abgedrungen. Augsb. conf.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abdrohen, durch drohen aberzwingen. s. DWB abdräuen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abdruck, m. expressio, nnl. afdruk, das durch abdrücken oder abdrucken entstandne bild, abbild von einem gegenstand, exemplum, exemplar. der abdruck einer pflanze, münze, gemme, eines siegels, kupferstichs, buches in wachs, gips, thon, auf papier. In der naturgeschichte sind abdrücke oder spursteine solche steine, in die sich eine pflanze, ein thier der urzeit gedrückt, in dem es seine spur hinterlassen hat. Figürlich ebenbild, nachbild: er ist seines vaters abdruck; alle werke der natur sind abdrücke der gottheit; ein abdruck seiner seele; die sprache der Deutschen ist ein abdruck ihres geistes und sinnes. der abdruck eines gewehrs, schlosses, das loslassen. Canitz braucht abdruck vom letzten abzug, athemzug:

wenn mich die zeit wegnimmt,
die du zum abdruck mir bestimmt.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 1 bis 10 von 223 Vorherige Treffer
1) abgrasen
 ... gramen depascere, das gras wegfressen. die lämmer grasen den anger, die junge saat ab.
 
2) acker
 ... meʒʒen' Parz. 174, 30. niederfallen, s. anger .
 
3) ackerumsatz
 ... zuweilen die wechselwirtschaft, wenn das feld einige jahre als anger, dann zum getraide dient.
 
4) anger
 ... anger , m. pratum, viridarium, ahd. angar ( Graff
 ... ahd. angar ( Graff 1, 350 ), mhd. anger ( Ben. 1, 45 b ), grasbewachsnes land,
 ... ), grasbewachsnes land, weidetrift, wie schon mhd. gewöhnlich grüene anger, altn. engi pratum; vielleicht dasz der alte volksname
 ... dazu gehört, einzelne dörfer heiszen Angersbach, Angersberg, Angersdorf. die anger sind vol schafen und die awen stehen dick mit korn.
 ... landes. Ez. 34, 13 ; auf einen schönen anger. Dan. 3, 1 ; die reichen zelten auf
 ... schönen grünen angern. maulaffe 276; hütten auf dem grünen anger, den ich aus meinem fenster übersehen konte. westf. Robins.
 ... westf. Robins. 122; welch ein anger, o ihr schönen, o wie dünkt er mir
 ... umschattet war mit rasen bedeckt ein weiter grünender anger vor dem dorfe. Göthe 40, 284
 ... angers. Rückert 294 ; eigentlich liegt anger hoch und trocken, aue und wiese feucht: er kommt
 ... feucht: er kommt über wiesen und auen, umgeht auf trocknem anger manchen kleinen see. Göthe 22, 151 .
 ... 22, 151 . auch pferde werden auf dem anger getummelt: sieh .... den anger
 ... anger getummelt: sieh .... den anger voll finsterer rosse. E. v. Kleist 2, 9
 ... 2094 sagt von einem niedergestochnen ritter, dasz er den anger maʒ, wie es sonst heiszt den acker meʒʒen
 
5) anger
 ... anger , enger , steht in den weisthümern für
 
6) angerblume
 ... kurzer, ich bin langer' alsô strîtents ûf dem anger bluomen unde klê. Walth. 51, 36
 
7) angerhäusler
 ... m. hintersasz, nd. brinksitter, einwohner, der auf dem anger ansäszig ist.
 
8) aue
 ... zum frischen wasser. ps. 23, 2 ; die anger sind vol schafen und die awen stehen dick
 
9) befleischen
 ... betrat an einem frühlingsmorgen der fetten anger feuchtes grün. da sah er mit erwünschten freuden
 
10) bestellen
 ... erhellt, wiederum am saum mit schînât; anger und walt bestalt sind wunneclîch. MS.
 
Artikel 1 bis 10 von 223 Vorherige Treffer