Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
abbören bis abbräunen (Bd. 1, Sp. 14 bis 15)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) abbören, s. DWB abbeeren.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abborgen, mutuari, entlehnen: geld abborgen; einem einen armseligen einfall abborgen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abböschen, abdämmen, abdachen: dieser (abhang) ward nun abgeböscht. Göthe 30, 60; von beiden seiten weinbau, links mit mauern eingefaszt, rechts abgeböscht. Göthe 43, 251; wir sahen über einen alten buchenberg eine kunststrasze führen, da denn, um fläche zu erhalten, stark abgeböscht werden muste. Göthe 58, 157. In der kriegsbaukunst unterscheidet man böschung (franz. talut) von abdachung (pente), die böschung ist steiler, die abdachung allmälich.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abbossen, abbosseln, effigiare, einen körper in weicher masse darstellen, nachbilden. von der glatze bis auf die sohle abgebosselt. J. Paul Siebenkäs 3, 104.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abbrand, m. ponderis metalli per purificationem deminutio, in der schmelzhütte, was vom erz beim brennen und ausschmieden am gewicht abgegangen ist.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abbrändler, m. collector stipis, der auf den brand bettelt oder für abgebrannte geld einsammelt.

[Bd. 1, Sp. 15]



 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) abbrangen, s. DWB abprangen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abbraten, plene assare, ausbraten, fertig braten: eine gans, ein huhn abbraten, wenn sie kalt gegessen werden sollen; leg den braten morgen bald zu, und solt in kül und langsam abbraten, das er nicht verbrin. Eulenspiegel. Erfurt 1538. cap. 64. auch uneigentlich: er ist am feuer ganz abgebraten.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abbrauchen, plene uti, verbrauchen, abnützen: ein abgebrauchter rock. uneigentlich: dein stolz ist abgebraucht. Opitz 2, 427; abgebrauchter pöbelhafter spott. Herder 7, 45; abgebrauchter witz.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abbraunen, colorem fuscum amittere, die braune farbe fahren lassen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abbräunen, fuscare, ganz braun machen. einen braten abbräunen. die sonne hat ihn abgebräunt.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 1 bis 10 von 223 Vorherige Treffer
1) abgrasen
 ... gramen depascere, das gras wegfressen. die lämmer grasen den anger, die junge saat ab.
 
2) acker
 ... meʒʒen' Parz. 174, 30. niederfallen, s. anger .
 
3) ackerumsatz
 ... zuweilen die wechselwirtschaft, wenn das feld einige jahre als anger, dann zum getraide dient.
 
4) anger
 ... anger , m. pratum, viridarium, ahd. angar ( Graff
 ... ahd. angar ( Graff 1, 350 ), mhd. anger ( Ben. 1, 45 b ), grasbewachsnes land,
 ... ), grasbewachsnes land, weidetrift, wie schon mhd. gewöhnlich grüene anger, altn. engi pratum; vielleicht dasz der alte volksname
 ... dazu gehört, einzelne dörfer heiszen Angersbach, Angersberg, Angersdorf. die anger sind vol schafen und die awen stehen dick mit korn.
 ... landes. Ez. 34, 13 ; auf einen schönen anger. Dan. 3, 1 ; die reichen zelten auf
 ... schönen grünen angern. maulaffe 276; hütten auf dem grünen anger, den ich aus meinem fenster übersehen konte. westf. Robins.
 ... westf. Robins. 122; welch ein anger, o ihr schönen, o wie dünkt er mir
 ... umschattet war mit rasen bedeckt ein weiter grünender anger vor dem dorfe. Göthe 40, 284
 ... angers. Rückert 294 ; eigentlich liegt anger hoch und trocken, aue und wiese feucht: er kommt
 ... feucht: er kommt über wiesen und auen, umgeht auf trocknem anger manchen kleinen see. Göthe 22, 151 .
 ... 22, 151 . auch pferde werden auf dem anger getummelt: sieh .... den anger
 ... anger getummelt: sieh .... den anger voll finsterer rosse. E. v. Kleist 2, 9
 ... 2094 sagt von einem niedergestochnen ritter, dasz er den anger maʒ, wie es sonst heiszt den acker meʒʒen
 
5) anger
 ... anger , enger , steht in den weisthümern für
 
6) angerblume
 ... kurzer, ich bin langer' alsô strîtents ûf dem anger bluomen unde klê. Walth. 51, 36
 
7) angerhäusler
 ... m. hintersasz, nd. brinksitter, einwohner, der auf dem anger ansäszig ist.
 
8) aue
 ... zum frischen wasser. ps. 23, 2 ; die anger sind vol schafen und die awen stehen dick
 
9) befleischen
 ... betrat an einem frühlingsmorgen der fetten anger feuchtes grün. da sah er mit erwünschten freuden
 
10) bestellen
 ... erhellt, wiederum am saum mit schînât; anger und walt bestalt sind wunneclîch. MS.
 
Artikel 1 bis 10 von 223 Vorherige Treffer