Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
abbittlich bis abbleichen (Bd. 1, Sp. 13 bis 14)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) abbittlich: die gerechtigkeit gottes kann nicht als gütig und abbittlich vorgestellt werden. Kant 6, 319.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abblasen, deflare, nnl. afblaszen, wegblasen, davon blasen: den staub vom kleide, den sand vom tische, die hitze von

[Bd. 1, Sp. 14]


der speise abblasen, dann, mit ellipse des gegenstandes, das kleid, den tisch abblasen; die suppe im löffel abblasen, kalt blasen; ein stück, ein lied abblasen vom horne weg; der wächter bläst eben ab; wir sagten ihm, er blase sein leben gern auf einer trauerflöte ab. J. Paul komet 3, 223. oft heiszt es zum abzuge blasen:

der obergott war froh, befahl nun abzublasen.
Opitz;

liesz vom sturme abblasen. Lohenst. Arm. 1, 1132. dann auch abblasen, zu blasen aufhören.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abblassen, pallescere, erblassen, erbleichen. hier blaszte er ab, erblich er; die rothe farbe blaszt leicht ab.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abblatten, defringere folia, nnl. afbladen, blätter abbrechen, wie an reben und kohl geschieht: den wein abblatten. die jäger nennen abblatten, wenn das wild von grünem laube friszt.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abblättern, privare foliis, nnl. afbladeren, entblättern, allgemeiner gültig als das landwirtschaftliche abblatten: der frost blättert die bäume ab. sich abblättern, blätterweise ablösen: die fingernägel blättern sich ab, der kuchen blättert sich ab.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abblätterung, f. bilder, zugeflogne abblätterungen von der wirklichen welt. J. Paul aesth. 1, 55.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abbläuen, tincturam caeruleam affricare, vom blauen tuch, das abfärbt, die farbe fahren läszt.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abbläuen, percutere, verberare, prügeln: den buhler halten und abbläuen. Kirchhof wendunm. 296b;

und sorgte ihr mit jedem tage
den rücken zehnmal abzubläun.
Weisze.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abbläulen, dasselbe, ahd. aba pliuwilôn: zerrieben und abgeplaulet. Simplic. 1, 595, von dem geschwungnen hanf.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abbleiben, nnl. afblijven, davon bleiben, besser ungebunden zu schreiben: von gefährlichen stellen musz man ab bleiben; dieser knopf soll ab bleiben, nicht angenäht werden.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abbleichen, colorem amittere, die farbe verlieren: abgeblichen stehn die hügel. transitiv, ausbleichen: es ist abgebleicht. sie kannten kaum die abgebleichte gestalt. J. Paul Hesp. 4, 130.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 1 bis 10 von 223 Vorherige Treffer
1) abgrasen
 ... gramen depascere, das gras wegfressen. die lämmer grasen den anger, die junge saat ab.
 
2) acker
 ... meʒʒen' Parz. 174, 30. niederfallen, s. anger .
 
3) ackerumsatz
 ... zuweilen die wechselwirtschaft, wenn das feld einige jahre als anger, dann zum getraide dient.
 
4) anger
 ... anger , m. pratum, viridarium, ahd. angar ( Graff
 ... ahd. angar ( Graff 1, 350 ), mhd. anger ( Ben. 1, 45 b ), grasbewachsnes land,
 ... ), grasbewachsnes land, weidetrift, wie schon mhd. gewöhnlich grüene anger, altn. engi pratum; vielleicht dasz der alte volksname
 ... dazu gehört, einzelne dörfer heiszen Angersbach, Angersberg, Angersdorf. die anger sind vol schafen und die awen stehen dick mit korn.
 ... landes. Ez. 34, 13 ; auf einen schönen anger. Dan. 3, 1 ; die reichen zelten auf
 ... schönen grünen angern. maulaffe 276; hütten auf dem grünen anger, den ich aus meinem fenster übersehen konte. westf. Robins.
 ... westf. Robins. 122; welch ein anger, o ihr schönen, o wie dünkt er mir
 ... umschattet war mit rasen bedeckt ein weiter grünender anger vor dem dorfe. Göthe 40, 284
 ... angers. Rückert 294 ; eigentlich liegt anger hoch und trocken, aue und wiese feucht: er kommt
 ... feucht: er kommt über wiesen und auen, umgeht auf trocknem anger manchen kleinen see. Göthe 22, 151 .
 ... 22, 151 . auch pferde werden auf dem anger getummelt: sieh .... den anger
 ... anger getummelt: sieh .... den anger voll finsterer rosse. E. v. Kleist 2, 9
 ... 2094 sagt von einem niedergestochnen ritter, dasz er den anger maʒ, wie es sonst heiszt den acker meʒʒen
 
5) anger
 ... anger , enger , steht in den weisthümern für
 
6) angerblume
 ... kurzer, ich bin langer' alsô strîtents ûf dem anger bluomen unde klê. Walth. 51, 36
 
7) angerhäusler
 ... m. hintersasz, nd. brinksitter, einwohner, der auf dem anger ansäszig ist.
 
8) aue
 ... zum frischen wasser. ps. 23, 2 ; die anger sind vol schafen und die awen stehen dick
 
9) befleischen
 ... betrat an einem frühlingsmorgen der fetten anger feuchtes grün. da sah er mit erwünschten freuden
 
10) bestellen
 ... erhellt, wiederum am saum mit schînât; anger und walt bestalt sind wunneclîch. MS.
 
Artikel 1 bis 10 von 223 Vorherige Treffer