Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
abbalzen bis abbeeren (Bd. 1, Sp. 11 bis 12)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) abbalzen, desinere in pruritu, aufhören zu balzen. der auerhahn hat abgebalzt.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abbamsen, coria percutere, bei den gerbern, die felle klopfen. entstellt aus abwamsen, abwamschen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abbangen, metum incutiendo adimere, durch bange machen abnöthigen, ein kühn von Lessing 2, 269 gewagtes wort:

um geld,
geld einem juden abzubangen.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abbansen, ex horreo removere, aus der tenne, wo die garben liegen, wegnehmen: korn abbansen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abbasten, corticem adimere, den bast abziehen. einen baum abbasten.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abbau, m. cultura deficiens, herabkommen, liegen lassen des baus, gegensatz von anbau, im mittelalter mansus absus, gegenüber dem vestitus: weinzierl, welche der reben übel warten, die weinberge in abbau bringen. Hohberg 1, 330a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abbauen, culturam remittere, den landbau, bergbau liegen lassen. bei Logau heiszt es:

soldaten bauten ab. die neulich bauten an,
soll bauer und soldat vertreten einen mann?;

hier wurden vor alter zeit die tagflötze abgebaut. Göthe 51, 111; jene ersoffenen abgebauten tiefen. 56, 175; die zeche, der weinberg ist abgebaut.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abbaumen, ab arbore avolare, bei den jägern: der auerhahn baumet ab, was sonst auch steht ab heiszt.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abbäumen, telam a liciatorio removere, bei den webern, das fertige gewebe vom baume nehmen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abbeeren, baccas legere, die beeren abbrechen. den strauch

[Bd. 1, Sp. 12]


abbeeren, ablesen, ursprünglich die beeren ab dem strauche nehmen. beeret jede minute eures ersten triumphtages ab. J. Paul Hesp. 3, 205.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abbeeren, depsere, vom ahd. perian, mhd. bern, abe bern, drücken, kneten, schlagen: demnach so thu gummi darein und machs in ein pflaster, beere es ab mit wundbalsam so lang, dasz sie ein kalte form überkommen. Paracelsi chirurg. schr. 1618. 29c; disz alles zerlasse mit einanderen, beer es nochmalen ab mit camillenöl und mache zapfen daraus. Fel. Würtz practica p. 425. anderemal bedeutet es prügeln und schlagen: wolt ich ihn so jämmerlich abbören mit diesem stecken. Fischart Garg. cap. 37;
das hab verschuld ein guts abpern. Ayrer 339b, gute schläge verdient.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 1 bis 10 von 223 Vorherige Treffer
1) abgrasen
 ... gramen depascere, das gras wegfressen. die lämmer grasen den anger, die junge saat ab.
 
2) acker
 ... meʒʒen' Parz. 174, 30. niederfallen, s. anger .
 
3) ackerumsatz
 ... zuweilen die wechselwirtschaft, wenn das feld einige jahre als anger, dann zum getraide dient.
 
4) anger
 ... anger , m. pratum, viridarium, ahd. angar ( Graff
 ... ahd. angar ( Graff 1, 350 ), mhd. anger ( Ben. 1, 45 b ), grasbewachsnes land,
 ... ), grasbewachsnes land, weidetrift, wie schon mhd. gewöhnlich grüene anger, altn. engi pratum; vielleicht dasz der alte volksname
 ... dazu gehört, einzelne dörfer heiszen Angersbach, Angersberg, Angersdorf. die anger sind vol schafen und die awen stehen dick mit korn.
 ... landes. Ez. 34, 13 ; auf einen schönen anger. Dan. 3, 1 ; die reichen zelten auf
 ... schönen grünen angern. maulaffe 276; hütten auf dem grünen anger, den ich aus meinem fenster übersehen konte. westf. Robins.
 ... westf. Robins. 122; welch ein anger, o ihr schönen, o wie dünkt er mir
 ... umschattet war mit rasen bedeckt ein weiter grünender anger vor dem dorfe. Göthe 40, 284
 ... angers. Rückert 294 ; eigentlich liegt anger hoch und trocken, aue und wiese feucht: er kommt
 ... feucht: er kommt über wiesen und auen, umgeht auf trocknem anger manchen kleinen see. Göthe 22, 151 .
 ... 22, 151 . auch pferde werden auf dem anger getummelt: sieh .... den anger
 ... anger getummelt: sieh .... den anger voll finsterer rosse. E. v. Kleist 2, 9
 ... 2094 sagt von einem niedergestochnen ritter, dasz er den anger maʒ, wie es sonst heiszt den acker meʒʒen
 
5) anger
 ... anger , enger , steht in den weisthümern für
 
6) angerblume
 ... kurzer, ich bin langer' alsô strîtents ûf dem anger bluomen unde klê. Walth. 51, 36
 
7) angerhäusler
 ... m. hintersasz, nd. brinksitter, einwohner, der auf dem anger ansäszig ist.
 
8) aue
 ... zum frischen wasser. ps. 23, 2 ; die anger sind vol schafen und die awen stehen dick
 
9) befleischen
 ... betrat an einem frühlingsmorgen der fetten anger feuchtes grün. da sah er mit erwünschten freuden
 
10) bestellen
 ... erhellt, wiederum am saum mit schînât; anger und walt bestalt sind wunneclîch. MS.
 
Artikel 1 bis 10 von 223 Vorherige Treffer