Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
abachen bis abärgern (Bd. 1, Sp. 10 bis 11)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) abachen, sich, consumi planctu, sich durch ächzen abmatten. Stieler 7. s. DWB achen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abächzen, sich, dasselbe.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abackern, arando demere, abpflügen eine furche, ein stück feldes, dann abstract für abnehmen: dem teufel das eroberte wieder abjagen und abackern. älteres wort ist aberen, s. auch abzackern.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abändern, immutare, oft gleichviel mit ändern und verändern; doch ist verändern etwas stärker permutare: ich kann das noch ändern, abändern, hier würde nicht verändern gesagt werden. das kleid abändern ist weniger als verändern. ich habe das etwas abgeändert, mag es aber nicht ganz verändern. seine züge haben sich verändert, das aussehen der stadt ist verändert, hier wäre abgeändert fehlerhaft. Ungut hat man abändern im grammatischen sinn gebraucht für declinieren, da in jeder flexion eine abänderung liegt.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abänderlich, mutabilis. das ist unabänderlich, davon kann nicht abgewichen werden, er ist unveränderlich, invariabilis; unabänderliches schicksal, fatum indeclinabile, veränderliches glück, varians fortuna.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abänderung, f. mutatio, bei einigen declination. Lessing 8, 494.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abängsten, sich, angi, abquälen, durch angst ermatten:

in Jesus namen ruft
mein abgeängster geist aus dieser todtengruft.
A. Gryphius 2, 408.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abängstigen, gebräuchlicher als das vorige. verhältnisse, in welchen sich manche gute menschen die ganze zeit ihres lebens abängstigen. Göthe 18, 247. auch transitiv für gewaltsam abnöthigen: dem kaiser tribut, dem unterthan geld und gut abzunöthigen. Schiller 998; wenn die speere der Argiver das scepter mir abängstigten. 241.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abarbeiten, laborando consumere, durch arbeit wegschaffen: das grobe, einen ast abarbeiten. eine schuld mit seiner arbeit bezahlen: einen vorschusz abarbeiten. durch arbeit abnützen: die schneiden an den sensen waren abgearbeitet; matte, abgearbeitete sklaven. Zumal sich abarbeiten: ich arbeite mich ab und bin ich matt genung. Göthe 2, 93; indesz der vater sich im sand (durch gehen) abarbeitete. 45, 255; statt dasz andere nur fur ihre person schwimmend sich abarbeiteten.

[Bd. 1, Sp. 11]


18, 247. intransitiv: der wein hat noch nicht abgearbeitet, sich noch nicht aus der gährung geklärt, s. DWB arbeiten.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abären, s. DWB aberen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abärgern, sich, irascendo consumi, durch ärger abmatten.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 1 bis 10 von 223 Vorherige Treffer
1) abgrasen
 ... gramen depascere, das gras wegfressen. die lämmer grasen den anger, die junge saat ab.
 
2) acker
 ... meʒʒen' Parz. 174, 30. niederfallen, s. anger .
 
3) ackerumsatz
 ... zuweilen die wechselwirtschaft, wenn das feld einige jahre als anger, dann zum getraide dient.
 
4) anger
 ... anger , m. pratum, viridarium, ahd. angar ( Graff
 ... ahd. angar ( Graff 1, 350 ), mhd. anger ( Ben. 1, 45 b ), grasbewachsnes land,
 ... ), grasbewachsnes land, weidetrift, wie schon mhd. gewöhnlich grüene anger, altn. engi pratum; vielleicht dasz der alte volksname
 ... dazu gehört, einzelne dörfer heiszen Angersbach, Angersberg, Angersdorf. die anger sind vol schafen und die awen stehen dick mit korn.
 ... landes. Ez. 34, 13 ; auf einen schönen anger. Dan. 3, 1 ; die reichen zelten auf
 ... schönen grünen angern. maulaffe 276; hütten auf dem grünen anger, den ich aus meinem fenster übersehen konte. westf. Robins.
 ... westf. Robins. 122; welch ein anger, o ihr schönen, o wie dünkt er mir
 ... umschattet war mit rasen bedeckt ein weiter grünender anger vor dem dorfe. Göthe 40, 284
 ... angers. Rückert 294 ; eigentlich liegt anger hoch und trocken, aue und wiese feucht: er kommt
 ... feucht: er kommt über wiesen und auen, umgeht auf trocknem anger manchen kleinen see. Göthe 22, 151 .
 ... 22, 151 . auch pferde werden auf dem anger getummelt: sieh .... den anger
 ... anger getummelt: sieh .... den anger voll finsterer rosse. E. v. Kleist 2, 9
 ... 2094 sagt von einem niedergestochnen ritter, dasz er den anger maʒ, wie es sonst heiszt den acker meʒʒen
 
5) anger
 ... anger , enger , steht in den weisthümern für
 
6) angerblume
 ... kurzer, ich bin langer' alsô strîtents ûf dem anger bluomen unde klê. Walth. 51, 36
 
7) angerhäusler
 ... m. hintersasz, nd. brinksitter, einwohner, der auf dem anger ansäszig ist.
 
8) aue
 ... zum frischen wasser. ps. 23, 2 ; die anger sind vol schafen und die awen stehen dick
 
9) befleischen
 ... betrat an einem frühlingsmorgen der fetten anger feuchtes grün. da sah er mit erwünschten freuden
 
10) bestellen
 ... erhellt, wiederum am saum mit schînât; anger und walt bestalt sind wunneclîch. MS.
 
Artikel 1 bis 10 von 223 Vorherige Treffer