Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
schottland bis schrabben (Bd. 15, Sp. 1614)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) schottland, n. hibernia, schotlant Diefenb. 277a; scotia, schoten-, schot-, schotte-, schoter-, scotenlant; schotten 520c, vgl. Lexer mhd. handwb. 2, 775: ein schiff .., welches etlich kauffmanschatz ausz Schottland dahin bracht hatt. buch der liebe 62a (gleich darauf aber ausz Schotten). hierzu schottländer, m., schottländisch, beide veraltet: schottlendisch kauffleut. a. a. o. 62a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schöttlein, schöttelein, n., s. schötterlein.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schöttling, m. im göttingischen ein schwein unter einem jahre Jacobsson 7, 271a, vgl. Klein prov.-wb. 2, 139; schötling, ein männliches schwein, das nicht zur zucht gebraucht werden soll Schambach 185a. nd. form für hochd. schöszling, schüszling.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schottramme, f. grosze zugramme Jacobsson 7, 271b, wol als schoszramme, herunterschieszende ramme zu fassen, vergl. schoszthor u. ähnl.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schottständer, m. senkrechte pfosten, in denen der schleusenverschlusz (das schott, s. dieses) auf und nieder geht Jacobsson 4, 39b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schottstich, m.: knebel- oder schottstich, ein besonderer knoten der seeleute Bobrik 402b. vgl. stich.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schottsuppe, f. (oberd.) suppe von schotten (s. dieses), verschieden bereitet Schmeller 486. Höfer 3, 112. Lexer kärnt. wb. 225.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schötz, m. verschnittener schafbock, nur mundartlich für schriftd. schöps, s. Schm. 2, 492.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schoversegel, n., s. DWB schönfahrsegel sp. 1506.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schra, s. DWB schrad und DWB schrae.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schrabben, verb. schaben, kratzen; vergl. schrapen und schrappen, nd. wortform, die indes auch in die hochd. schriftsprache eingedrungen ist. doch ist auch im niederd. schrapen üblicher. über das verhältnis der beiden formen s. die letztere.

[Bd. 15, Sp. 1615]


die form mit bb ist erst in neuerer zeit zu belegen: schrabben kratzen Strodtmann 205, vergl. Campe, schaben, kratzen, abreiben, scharren, raffen, reflexiv auch sich stemmen Stürenburg 234b. ten Doornkaat Koolman 3, 141b. 'schrabben, schaben, s. DWB schrappen, versetzt aus scharben' Woeste 231a. sprichwörtlich: elk schrabbe sîn êgen pott, jeder scheure seinen eigenen topf Frommann 4, 286, 419, vgl. Wander 4, 331. dazu die weiterbildung schräbbeln schaben, scharren Frommann 3, 552, 7, lärm machen Woeste 231a (dasselbe wort? vgl. nordthür. schrâbele viel schwatzen Kleemann 20b. Hertel sprachsch. 220). ebenso nl. schrabben, scabere, scalpere, radere, rasitare, incidere unguibus, aciculis, spinis, leviter vulnerare. schrabben den visch, desquammare piscem. schrabben iemands tonge, examinare incautum Kilian. im nhd.: schrab v. schrapf. schrabben, lacerare unguibus Schottel 1408; schrabben, v. schrapfen Kramer diction. 2, 644b; schrapfen, schrappen, schrabben ... radere, raspare ... das pflaster, das estrich mit einem besem schrabben ò schrobben. 646c; schrapfen, et aliâ dialectô schrabben, et schrapen, à Belg. schrobben, radere, scabere, runcinare, fricare .. sed schrabben, et schrapfen, metaph. non rarô notat bonis inhiare, nimisque ad rem intentum esse, ac praedam avaritiae quaerere Stieler 1917, s. auch Wachter 1462. Frisch 2, 222a. sehr selten in der litteratur:

doch wiszt ers (das geld) nit all zu bekummen,
wiewol ers weit zusamen schrabt.
B. Waldis 3, 92, 31.

mundartlich in Aachen schrabbe mit einem messer schaben oder kratzen, z. b. rüben, frische kartoffeln Müller-Weitz 222.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 1 bis 2 von 2
1) gon
 ... gon , gohn , m. , ein schöpfgefäsz
 
2) gon
 ... gon , gohn , m. , der für