Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
schotting bis schoversegel (Bd. 15, Sp. 1614)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) schotting, f., s. DWB schott 2 und Schütze 4, 63.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schottisch, adj., jetzt üblicher als schottländisch. schottische inseln, küste, sprache, tracht Campe. schottische teppiche Jacobsson 7, 271a; schottisch gold, rückstand von der aufbereitung der steinkohle, reich an schwefelkies Karmarsch-Heeren techn. wb.3 7, 785; die schottische gans, ente (anas bernicla) Nemnich. schottische rose (rosa pimpinellifolia) Pritzel-Jessen. schottisch gemustert, gewürfelt, in farbengebung und zeichnung die plaidmuster nachahmend u. s. w. bei H. Sachs mit umlaut schöttisch:

nun hat der schöttisch krieg ein loch. 20, 91, 14 Keller-Götze;

ich hab bestellet auch vorhin
einen schöttischen pfaffen alt. 21, 54, 10 (s. schottenpfaffe).

nd. de schottschen, die fahrenden krämer (s. DWB schotte 3): es soll niemandt der schottschen (wie man sie nennet) sowoll auch der osterlinge oder sonst der frembden seine spezereyen und waaren alhie aufflegen. quelle des 17. jahrh. bei Schiller-Lübben nachtr. 256a. der schottische tanz wird erst in neuerer zeit populär: der schottische tanz, écossaise Campe: aus dem leisen weinen wird ein lustiger schottischer tanz. O. Ludwig 1, 267. mit auslassung von tanz: einen schottischen aufspielen, tanzen u. ä.: durch die pausen des grabgesangs klang leise ein lustiger schottischer. Ludwig 1, 260;

komm herein und tanz den schottischen
mit des nachbars rotem Lottichen.
Vischer studentenlied;

bei Campe im neutr.: ein schottisches aufspielen. niederd. en schottschen Schütze 4, 64. Mi 76b. es ist ein lustiger tanz, daher sagt man zur bezeichnung ausgelassener freude: he freut sik up schottsch. Schütze a. a. o.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schottland, n. hibernia, schotlant Diefenb. 277a; scotia, schoten-, schot-, schotte-, schoter-, scotenlant; schotten 520c, vgl. Lexer mhd. handwb. 2, 775: ein schiff .., welches etlich kauffmanschatz ausz Schottland dahin bracht hatt. buch der liebe 62a (gleich darauf aber ausz Schotten). hierzu schottländer, m., schottländisch, beide veraltet: schottlendisch kauffleut. a. a. o. 62a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schöttlein, schöttelein, n., s. schötterlein.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schöttling, m. im göttingischen ein schwein unter einem jahre Jacobsson 7, 271a, vgl. Klein prov.-wb. 2, 139; schötling, ein männliches schwein, das nicht zur zucht gebraucht werden soll Schambach 185a. nd. form für hochd. schöszling, schüszling.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schottramme, f. grosze zugramme Jacobsson 7, 271b, wol als schoszramme, herunterschieszende ramme zu fassen, vergl. schoszthor u. ähnl.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schottständer, m. senkrechte pfosten, in denen der schleusenverschlusz (das schott, s. dieses) auf und nieder geht Jacobsson 4, 39b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schottstich, m.: knebel- oder schottstich, ein besonderer knoten der seeleute Bobrik 402b. vgl. stich.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schottsuppe, f. (oberd.) suppe von schotten (s. dieses), verschieden bereitet Schmeller 486. Höfer 3, 112. Lexer kärnt. wb. 225.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schötz, m. verschnittener schafbock, nur mundartlich für schriftd. schöps, s. Schm. 2, 492.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schoversegel, n., s. DWB schönfahrsegel sp. 1506.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 1 bis 2 von 2
1) gon
 ... gon , gohn , m. , ein schöpfgefäsz
 
2) gon
 ... gon , gohn , m. , der für