Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
schornsteinbrand bis schornsteinloch (Bd. 15, Sp. 1581 bis 1582)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) schornsteinbrand, m. brand, schadenfeuer in einem schornsteine: in dem hause Friedrichsstrasze no. 2 hatte am 29sten d. m. ein schornsteinbrand statt. Berliner intelligenzbl. vom 21. august 1870.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schornsteineisen, n.: schorstein- oder kesseleisen über dem herde, climacter Stieler 373.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schornsteinfeger, m.
1) spazza-camino Kramer dict. 2, 643b, repurgator fumarius Stieler 451; der den schornstein von rusz reinigt Jacobsson 4, 38a; auch schlotfeger, essenkehrer, schornsteinkehrer (s. das.), feuermauerkehrer, brandmeister Hupel 212; in fränk. mundarten schorit(tefeger), schorrit Frommann 2, 552, 74. 3, 557, 78. Müller-Weitz 222: die priester sind die schornsteinfeger, die von einigen kindern aus der groszen welt für teufel gehalten werden. J. Paul liter. nachl. 4, 25;

nächstens, wenn Apoll noch feiert,
dichten selbst die schornsteinfeger.
Uhland ged. (1864) 152;

und es gucken
buhldirnen um dich zum fenster heraus, ja, schornsteinfeger zum schornstein!
Platen 265.


2) naturgeschichtliche bezeichnung. a) der schwarze kernbeiszer Nemnich. b) die libelle, wasserjungfer, libellula virgo. ebenda. c) eine art des bock- oder holzkäfers, cerambyx fuliginator. ebenda. d) eine algenart, typha latifolia und angustifolia Pritzel-Jessen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schornsteinfegersbube, m.:

und die schornsteinfegersbuben
singen ihr: 'aus unsrer schule
schwatzte heut' mit dir dein buhle,
doch sein besen fegt nicht rein!'
Cl. Brentano 3, 394.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schornsteinfeuer, n. kaminfeuer:

Grahmann, unser dritter treuer,
der ihm ümm das schorstein-feuer
wol läst schmecken deinen wein.
Fleming 460;

nach diesem ist es recht, dasz Polus, ich und du.
uns üm des schorstein-feur einander trincken zu. 572.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schornsteingeld, n. exactio ostiorum Apin gloss. 487.

[Bd. 15, Sp. 1582]



 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) schornsteinholz, n. hölzerner rahmen, worauf der schornsteinmantel ruht Campe, nd. schö(r)stên-bossem ten Doornkaat Koolman 3, 136b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schornsteinkasten, m. die vor dem dach vorspringende mündung der schornsteinröhren Jacobsson 4, 38a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schornsteinkehrer, m. camineuta Stieler 943, vgl. schornsteinfeger.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schornsteinkragen, m., s. schornsteinmantel Campe.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schornsteinloch, n.:

und weil uns unsre mütter sagen: ..
die störche müsten kinder tragen,
die fielen durch das schorstein-loch.
Picander 3, 332.

übertragen: die (brüder) von Augustinis mit den schornsteynlöchern in den schuhen. Fischart bienenk. 28b.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 1 bis 2 von 2
1) gon
 ... gon , gohn , m. , ein schöpfgefäsz
 
2) gon
 ... gon , gohn , m. , der für