Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
schöpskopf bis schöpszunge (Bd. 15, Sp. 1572)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) schöpskopf, m.: schäpsen - kopf, nennt man ein pferd so nicht gerad von der stirn herab, sondern auf der nase etwas scharf, und bey den löchern abwerts gebogen ist, als eine schönheit an pferden. Frisch 2, 162b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schöps(en)leder, n.: und soll dem herrn geben zween weisse von schöpsenleder gemachte handschuhe an einem weissen sommerladen hesseln stabe. Grimm weisth. 3, 411.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schöpsmagen, m.: einen schöpsmagen zu füllen. Coler hausb. 2, 66b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schöps(en)mäszig, adj. nach art eines schöpses oder dummkopfes, dumm Campe.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schöpssack, m. bei den fleischern, der magen eines schöpses mit den kaldaunen (vergl. DWB schöpsbutten) Jacobsson 7, 268b. Krünitz 147, 746. Hertel sprachsch. 220. — schöps- sive schepssack, idem quod hamelsack (scrotum vervecinum) Stieler 1658.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schöps(en)schlägel, m., dasselbe wie schöpskeule, s. daselbst.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schöps(en)schulter, f. spalla di castrato Kramer dict. 2, 643a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schöps(en)talg, n. hammeltalg Jacobsson 7, 268b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schöpsviertel, n.: klopffet ein schöpsviertel mit einem holtze mürbe. frauenzimmerlex. 1772; schöps-viertel gebraten mit salbey gespicket. 1773.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schöpswurm, m., in Schlesien sprichwörtlich er hat einen schöpswurm im kopfe, von einem confusen, verdrehten menschen Wander 4, 327, vgl. DWB schöpsdrehe.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schöpszunge, f.: selbst dem groszen Montesquien hat man den vorwurf gemacht, dasz er seinen klimatischen geist der gesetze auf das trügliche experiment einer schöps-zunge gebauet (var.: auf das experiment mit einer gefrornen und aufgethaueten kalbszunge gegründet) habe. Herder 13, 268 Suphan (ideen 7, 3).

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 1 bis 2 von 2
1) gon
 ... gon , gohn , m. , ein schöpfgefäsz
 
2) gon
 ... gon , gohn , m. , der für