Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
schöpfgatze bis schopfhaube (Bd. 15, Sp. 1555)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) schöpfgatze, f.: schöpffgatzen (die) mit handthaben, capula Maaler 360c; vgl. DWB gatze 1, theil 4, 1, 1516.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schöpfgebäu, n. im bergbau eine wasserkunst, wodurch das wasser in die höhe geschafft wird Campe, auch kunstgezeug, maschine, um das wasser aus den gruben zu heben Jacobsson 2, 505b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schöpfgefäsz, n. schöpfgeschirr, vaso ... da attignere Kramer dict. 2, 641b; herr, du hast nichts zum schöpfen (kein schöpf-gefäsz) und der brunn ist tief. ebenda; in der ältern sprache dafür scephevaʒ, s. schöpffasz;

wart, ich will ein
schöpfgefäsz dir holen. d. junge
Göthe 2, 10 (d. wanderer).


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schöpfgelte, f.: schopfgelte, capula Dief.-Wülcker 844, capis ein schöpffgelte Corvinus fons latin. 1, 117b; schöpf-gelte, schöpf-bolle, vaso di rame, it. d' altra materia col manico lungo di ferro da pigliar' ò cavar' acqua Kramer dict. 2, 641b; schöpffgelte, ist ein kleines höltzernes geltlein, wormit das wasser aus dem wasser - ständer geschöpffet wird. frauenzimmerlex. 1759, s. auch öconom. lex.2 2640. Jacobsson 4, 37a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schöpfgeschirr, n. hostorium, chus, situla, pen. cor. sitella Dasypod.; situla, antlia Maaler 360c; vgl. DWB schöpfgefäsz.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schöpfgezeug, n. antlia Stieler 2626, vgl. DWB schöpfer II, 2.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schöpfglas, n. capula Stieler 1911, vgl. DWB schöpfer II, 2.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schopfhaar, n. haar oben auf dem kopfe, besonders wenn es gekräuselt in die höhe steht Campe; beim pferde das über die stirn herabhangende haar Hunziker 230.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schopfhäher, m. häher mit einem federschopfe (s. erstes schopf 6, a), corvus cristatus Nemnich.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schöpfhaken, m. haken an einer stange, woran man ein gefäsz hängt, wenn man damit schöpfen will Campe.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schopfhaube, f. eine art hauben in Österreich Campe.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 1 bis 2 von 2
1) gon
 ... gon , gohn , m. , ein schöpfgefäsz
 
2) gon
 ... gon , gohn , m. , der für