Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
schöpferstunde bis schöpfgatze (Bd. 15, Sp. 1554 bis 1555)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) schöpferstunde, f.: überall das werk seiner himmlischen schöpferstunde! als var. zu: schäferstunde. Schiller kab. u. liebe 5, 7.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schöpferton, m.:

im schöpfertone sprach nun Jupiter:
ein regenbogen wölbe sich
ums haupt der Semele!
Schubart (1787) 2, 118.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schöpferwahn, m.:

o sohn! du bist vom schöpferwahne trunken (sagt Themis zu Prometheus).
A. W. Schlegel in
Schillers musenalm. 1798, 63.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schöpfer(s)weisheit, f.: und ihr habt einen beweis, weil eure und Des Kartes schöpfersweisheit probstein der göttlichen .. ist? Herder 6, 204 Suphan.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schöpferwerde, n. der ruf des schöpfers: es werde! Campe.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schöpferwonne, f. wonne, die der schöpfer am schaffen empfindet Campe.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schöpferwort, n. wort, wodurch der schöpfer etwas hervorbringt Campe; schöpferswort: allwürkend mit der grösten ruhe schaffend und in die sanfte morgenfolge sein schöpferswort verborgen. Herder 6, 273 Suphan.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schöpferwürde, f.: die weltweisen, ja gottesgelehrte selbst hätten es besser überlegen sollen, ehe sie die schöpferwürde einem ohnmächtigen geschöpfe zugeeignet hätten. Triller bei Lessing 3, 214.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schöpffasz, n.: ahd. schephivaʒ, scephvaʒ, hausorium Graff 6, 449; skepfi-, schephevaʒ Dief. gl. 273c; situla .. eyn

[Bd. 15, Sp. 1555]


scheppevaʒ. voc. von 1420, s. nov. gl. 341b, vgl. DWB schöpfgefäsz nd. schepfat ten Doornkaat Koolman 3, 112a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schöpfgalgen, m. altalena, attignitoio da pozzo Kramer 2, 641b; gabelförmige säule, worauf die rute eines schöpf- oder ziehbrunnens ruht Campe.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schöpfgatze, f.: schöpffgatzen (die) mit handthaben, capula Maaler 360c; vgl. DWB gatze 1, theil 4, 1, 1516.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 1 bis 2 von 2
1) gon
 ... gon , gohn , m. , ein schöpfgefäsz
 
2) gon
 ... gon , gohn , m. , der für