Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
schöpferkraft bis schöpfersturm (Bd. 15, Sp. 1554)
Abschnitt zurück Abschnitt vor

[Bd. 15, Sp. 1554]


Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) schöpferkraft, f.: zu herrschen, zu walten, mit schöpferkraft und allgüte. Herder 6, 275 Suphan; wies nach dem ewigen gedichte der alten welt 'harmonie war, die allein die schöpferskräfte der allwürkenden gottheit ausdrückte'. 337; poesie ist die kunst, selige inseln voll schönheit, harmonie und zweckmäszigkeit ... aus dem ocean der menschenbrust ... mit schöpferkraft ans sonnenlicht emporzuheben. Cl. Brentano im Euphorion 1, 127.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schöpferlein, n., deminutiv zu schöpfer, meist in der bedeutung I, 2: schöpferlein, das, sitella Stieler 1911; item adi 21 luio fur ein kupfferen wannen czu laugen mitsampt einem schopfferlen. Tucher haushaltb. 79 Loose.österreichisch auch für 'atemzug', s. DWB schöpfer II, 3, c: und sturbe alsobalden nach dem er ein kleines schöpfferlein gethan. Abele 4, 311. — schöpferl, kleiner schopf Hügel 144a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schöpferliebe, f. liebe des schöpfers zu seinen geschöpfen Campe.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schöpferlust, f.:

und künftiger gestalten geisterreigen,
und künftigen vollbringens schöpferlust ..
erklangen ihm in ahnungsvoller brust.
Grillparzer5 1, 226.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schöpfermacht, f. macht eines schöpfers, macht zu schaffen Campe; dafür schöpfersmacht: es ist Klopstock, der erste dichter unseres volks, der .. die deutsche sprache seiner zeit nothwendig für sich zu enge finden muste: der sich also in ihr eine schöpfersmacht anmaaszte. Herder 2, 42 Suphan; o dasz ich sie (die ansicht) mit der klarheit und wärme und schöpfersmacht gebe, wie da mein vorbild, die morgenröthe, .. mir vorleuchtet. 6, 266; jener (der dichter) kennt gar keine grenzen, als die ihm der flug seiner phantasie und die schöpfersmacht, die in ihm wohnet, zeichnen. 8, 77.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schöpfer(s)mühe, f.:

und o liebe! konntest herzen binden
in einander höchstes gut zu finden!
sich mit edler schöner schöpfermüh
herzzubilden!
Herder zerstr. bl. 3, 48 (werke 29, 96 Suphan).


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schöpferpracht, f.:

ich thu' an gottes schöpferpracht den liebesruf.
Rückert (1882) 5, 201 (ghaselen 1, 2).


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schöpferruf, m. ruf des schöpfers, wodurch er die geschöpfe hervorruft Campe.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schöpferstrahl, m.:

der goldnen sonne schöpferstrahl
belebet wieder berg und thal.
Seume ged. (1826) 135.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schöpferstuhl, m. in papierfabriken ein offener kasten vor der zeugbütte, worin der schöpfer (s. daselbst I, 1, c) steht oder sitzt, wenn er die papierbogen schöpft Jacobsson 4, 37a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schöpfersturm, m.:

voran ströme dein (der harfe) tönender himmelstrom ..
hohen, mächtigen entschlusz ihm, dem schöpfersturm,
und heldenkraft! Göttinger musenalm. 1775, 52.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 1 bis 2 von 2
1) gon
 ... gon , gohn , m. , ein schöpfgefäsz
 
2) gon
 ... gon , gohn , m. , der für