Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
schönwangig bis schöpern (Bd. 15, Sp. 1527)
Abschnitt zurück Abschnitt vor

[Bd. 15, Sp. 1527]


Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) schönwangig, adj.:

jetzt laszt
ein schwarzes schiff uns in das weltmeer ziehn;
bequeme ruderer versammeln; drauf
die hekatombe laden, und sie selbst
hinein dann führen, die schönwangige
Chryseis.
Bürger 143b (Il. 1, 143: καλλιπάρηον).


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schönwerden, n. acquisitio pulchritudinis Stieler 171.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schönwerk, n., s. DWB schön 6, b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schönwissenschaftler, m. der die schönen wissenschaften treibt, belletrist: auch in zeiten und ständen, wo man's nicht vermuthet, siehet man jetzt schönwissenschaftler und schönkünstler, wie man sie gern entbehrte. Herder z. lit. u. kunst 16, 184.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schönwissenschaftlich, adj. zu den schönen wissenschaften gehörig, ihrer kundig, belletristisch Campe.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schönwort, n. verbum excusatorium. quelle bei Schm.2 2, 428. vgl. DWB schön 1, c und schönen 1, a, γ.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schonzeit, f. zeit des schonens, besonders die zeit, während der ein wild nicht gejagt werden darf Frisch 2, 219c (mit beleg von 1717), während der wald und wiese nicht mit vieh betrieben wird Adelung, wo das holzfällen verboten ist Campe.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schoosz, m., s. DWB schosz, m.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schöp, m. kalkstein, pfannenstein in salzsiedereien, s. DWB schepp (theil 8, 2558) Jacobsson 4, 56a. Adelung. Krünitz 147, 713. schöp halten, den beim sieden abgesprungenen schöp ausnehmen Jacobsson 7, 268b (zu schöpfen?).
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schope, f., s. DWB schoppe, f.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schöpern, verb. (verb. bavar.) fare strepito, strepitare massime con una campanella, v. schellen, oft schöpern, anschöpern, strepitare spesso colla campanella, sonarla con forza, massime alla porta. Kramer dict. 2, 640b. Campe; dagegen haben die südlichsten hd. mundarten ein verb. schopam, (t)schupam, verderben, zu grunde richten Zingerle 50a. cimbr. wb. 228b.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 1 bis 2 von 2
1) gon
 ... gon , gohn , m. , ein schöpfgefäsz
 
2) gon
 ... gon , gohn , m. , der für