Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
schönheitstrieb bis schönhinwallend (Bd. 15, Sp. 1520 bis 1521)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) schönheitstrieb, m.: nirgends aber offenbart sich die wohlthätige veränderung der empfindungsart deutlicher, als in der heitern und lachenden gestalt, welche, nach erwachung des schönheitstriebes, religionen und sitten annehmen. Schiller briefe 3, 393 Jonas (vom 21. nov. 1793).
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schönheitstrunken, adj.:

du jüngste liebessonne (die geliebte),
du schöner todesstral.
o neige schönheitstrunken
dein haupt am himmel schief,
und schleudre blitzesfunken
mir in die seele tief.
Rückert (1882) 1, 467.

schönheittrunken: nun dieses schönheittrunkne volk (die Griechen) noch mit einer heitern religion in aug' und herz. J. Paul vorschule der ästh. 1, 88.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schönheitsurtheil, n. urtheil über schönheit, urtheil, wodurch schönheit zuerkannt wird: rein ist ein schönheitsurtheil dann, wenn weder reiz, noch rührung dabei im spiele ist. Schiller 10, 53.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schönheitsverkäuferin, f. verkäuferin von schönheitsmitteln: ob seine (des erfinders eines mittels, tugendhaft zu werden) bude so besucht werden würde, als die buden der modehändlerinnen, schönheitsverkäuferinnen und sonstiger söhne und töchter des luxus, der thorheit und der eitelkeit? Klinger 12, 25.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schönheitswasser, n. als schönheitsmittel dienendes wasser Campe: mit hülfe einer mitleidigen alten frau (um welche er sich durch mittheilung des recepts zu einem wunderthätigen schönheitswasser verdient gemacht hatte). Wieland 8, 313. daneben schönheitwasser: das seewasser seines lebens .. süszet er sich durch das schönheitwasser ab, worin er sich stündlich badet. J. Paul Titan 1, 122. bildlich: er (der bildliche witz) kann unter dem vorwande einer selbstvergleichung ohne bedenken seine leuchtkugeln, glockenspiele, schönheitwasser, schnitzwerke, putztische nach belieben wechseln in éiner periode. vorschule der ästhetik 2, 29. übertragen: er watet mit lust durch das über die fluren gesprengte schönheitwasser des thaues. Fixlein 137.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schönheitswelt, f.:

der fortgeschrittne mensch trägt auf erhobnen schwingen
dankbar die kunst mit sich empor,
und neue schönheitswelten springen
aus der bereicherten natur hervor.
Schiller 6, 273.

[Bd. 15, Sp. 1521]



 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) schönheitswunder, n.: schönheitwunder, praestantia, excellentia formae, elegantia rara Stieler 1391.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schönheitszweck, m.: mathematische bestimmungen des organs werden (beim dilettantismus in der musik) kennen gelernt und zu empfindungs- und schönheits - zwecken gebraucht. Göthe 44, 285.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schönherr, m. der durch putz, schönes äuszeres und artigkeit zu glänzen sucht, verdeutschung des franz. petit-maître bei Campe. vgl. kleinmeister 1 oben theil 5, 1118.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schönhinrollend, adj.:

welche des lieblichen Titaresios ufer bewohnten,
der die schönhinrollenden wellen hinab in den Peneus
stürzet.
Stolberg 11, 81 (Il. 2, 752: καλλίῥοον ὕδωρ).


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schönhinwallend, adj.:

als sie nunmehr an die furth des schönhinwallenden Xanthos
kamen, des wirbelnden stroms, den Zeus, der unsterbliche, zeugte.
Voss Il. 24, 692 (ἐυρρεῖος).

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 1 bis 2 von 2
1) gon
 ... gon , gohn , m. , ein schöpfgefäsz
 
2) gon
 ... gon , gohn , m. , der für