Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
schönheitspflaster bis schönheitsschwärmer (Bd. 15, Sp. 1519)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) schönheitspflaster, -pflästerchen, n., dasselbe wie schönpflaster.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schönheitspracht, f.: schönheitpracht, venustas, dignitas vultus Stieler 1475.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schönheitsprinzip, n.: in den eigentlichen bau des (Kantischen) systems ging er (Schiller) wenig ein; er heftete sich aber an die deduction des schönheitsprinzips und des sittengesetzes. Humboldt Schiller 40 Muncker.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schönheitsquell, m. quell, der die kraft hat, körperliche schönheit zu erhalten oder zu erneuern, vgl. DWB schönheitsbad: Zoe von Naxos, leben meiner seele, erkennet den wälschen ritter in mir, weiland euren getreuen paladin, an welchen die liebe euer geheimnisz verrathen und ihn angetrieben hat, euer hier zu harren am schönheitsquell! Musäus volksmärchen 2, 21 Hempel. hierher oder zu einem fem. schönheitsquelle: um geschwind und bequem die reise nach den entlegenen schönheitsquellen zu unternehmen. 42.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schönheitsregler, m.:

und blauer Empyreums-dunst
ist meist der schönheitsregler kunst.
Bürger 94a.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schönheitsreich, adj. reich an schönheit: der biegsame, kraft- und schönheitsreiche gliederbau der menschen. Herder bei Campe (unter schönheitreich); schönheitreich:

zween augstern, ein gestirn, gantz schein- und schönheit-reich.
Weckherlin 670.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schönheitsreich, n. reich der schönheit:

o herrin unbegrenzter schönheitsreiche!
ich messe meiner liebe himmelstriche,
und fürchte nicht, dasz ich an macht dir weiche.
Rückert (1882) 5, 104, 3.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schönheitsrichter, m.: allein, die blendende weisze desselben (des busens, der wohl etwas voller hätte seyn können), und die zauberkraft ihres himmlischen gesichtes machten, dasz selbst strengere schönheitsrichter diesen fehler übersahen. Müller Siegfr. v. Lindenberg 1 (2), 325.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schönheitsschein, m.: schönheitschein, decor pulchritudinis Stieler 1752.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schönheitsschnörkel, m., schönheitschnörkel, eigentlich zur verschönerung angebrachter schnörkel, an der schrift und anderem, bildlich: um in bildern zu reden, seliger, so verstümmeln hofmeister und bettler kinder, um sich zu beköstigen, nur dasz jene die verrenkungen als schönheitschnörkel, diese sie als wunden und spalten an lebendigen allmosenbüchsen ausstellen. J. Paul Levana 2, 28.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schönheitsschwärmer, m.: ganz selbständig schritt er (A. Menzel) seinen weg, scharf um sich schauend in die wirkliche welt, und sagte 'den schönheitsschwärmern' ruhig: 'man musz gar nichts verlangen, dann wird man in allerwege überrascht'. Treitschke deutsche gesch. 5, 404.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 1 bis 2 von 2
1) gon
 ... gon , gohn , m. , ein schöpfgefäsz
 
2) gon
 ... gon , gohn , m. , der für