Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
schöngeistern bis schöngeschmückt (Bd. 15, Sp. 1509 bis 1510)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) schöngeistern, verb. sich wie ein schöngeist benehmen, äuszern: worüber läszt sich nicht schwatzen? am meisten darüber, wovon man nichts weisz; da kann man unbegriffene sachen wünschen, da kann man witzeln und schöngeistern. Herder z. lit. u. kunst 16, 186.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schöngeistig, adj. einen schönen geist habend, einem schönen geiste, schöngeiste gemäsz, belletristisch Campe (als neubildung bezeichnet): schöngeistige schriften. ebenda. noch heute durchaus in gutem sinne üblich. dazu die schöngeistigkeit Campe.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schöngeistler, m., dasselbe wie schöngeist, verächtlich: es wird ihm (dem unbefangenen zuschauer) schwer, gelassen zu bleiben, wenn der müszige schöngeistler, aus seinem lehnstul, dem nüzlichen geschäftsträger hohn spricht. Sturz 1, 207; dasz die schöngeistler zu Mannheim den schurkischen triumph unverkümmert hätten genieszen sollen. Wieland in Mercks briefsamml. 1, 145.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schöngelb, n. gelber ocker Karmarsch-Heeren3 6, 381.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schöngelehrter, m. gelehrter, der sich mit den schönen wissenschaften, den schönen künsten beschäftigt, belletrist Campe.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schöngeliebt, adj.:

es ist auch keinem man ein schön-geliebtes weib
... angenemer.
Weckherlin 791.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schöngelockt, adj. εὔκομος:

bis er kam zur geräumigen kluft, wo die nymphe
wohnte, die schöngelockte (Kalypso).
Voss Od. 5, 58;

es flehte der alte
zu Apollon, dem sohne der schöngelockten Leto.
Stolberg 11, 5 (Il. 1, 36).

[Bd. 15, Sp. 1510]



 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) schöngemalt, adj.: nach dem tanze ruhte sie (die kultur in einem allegorischen ballet) auf einer dünnen, durchsichtigen und schöngemahlten wolke aus, die ihre verehrer aus vielen fetzen zusammengeflickt hatten. Klinger 3, 30.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schöngeründet, adj.:

über ihr (der brustwehr) kämpfend,
haueten wild sie einander umher an den busen die stierhaut
schöngeründeter schild' und leichtgeschwungener tartschen.
Voss Il. 12, 426 (εὐκύκλους).


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schöngeschlungen, adj.: diese lebendigen, schöngeschlungenen zarten umrisse hat noch kein maler darzustellen gewagt. Tieck 6 (1828), 265.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schöngeschmückt, adj.: ob sich die zwey herren wohl um die schöngeschmückte ziege schlügen? Klinger 3, 218.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 1 bis 2 von 2
1) gon
 ... gon , gohn , m. , ein schöpfgefäsz
 
2) gon
 ... gon , gohn , m. , der für