Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
schönblau bis schöndeutsch (Bd. 15, Sp. 1489)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) schönblau, adj.: die schönblauen augen und die rosenroten wangen, der kirschrothe mund, alles entsprach dem phantasiereichen sinne der leute. Keller 1 (1894), 329.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schönblind, adj. mondblind, von pferden Adelung. vielleicht mit scheme als bezeichnung eines augenübels (s. theil 8, 2538, 5) zusammenhängend. vergl. das aus schembart umgebildete schönbart.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schönböser, m.: also, von böse, und schön; mache ich: ein schönböser, oder heuchler. Butschky kanzl. 37. mnd. schonebose, glissener, ipocrita. voc. bei Schiller-Lübben 4, 115b. vgl. DWB schön 1, a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schönbräunchen, n. schönes braunhaariges mädchen, brunette, appellativisch: schönbräunchen überwand endlich alle bedenklichkeit. Kind bei Campe, der nach diesem muster schönblondchen für schöne blondine vorschlägt.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schönbrot, n., s. DWB schön 1, d.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schönbrüstig, adj. eine schöne brust habend Campe.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schönbusig, adj. einen schönen busen habend Campe:

wirf den schmuck, schönbusiges weib, zur seite.
Platen 113b.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schönchen, n., demin. zu schöne, f., schöner, m., schöne frau, schöner mann, vgl. DWB schön, adj. 2, a, α und β. in kosender anrede: mein schönchen, lux, voluptas, columba, bella mea, rosa, cinnamomum, deliciae meae Stieler 1755.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schöndank, zusammengezogen aus schönen dank! vgl. DWB schön 5: wenn der arme dienstfertige vetter .. am ende mit einem kahlen schöndank! abgefunden worden wäre. Wieland bei Campe.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schöndenker, m., dasselbe wie schöngeist: Balzac galt noch in der mitte des vorigen jahrhunderts für einen gewaltigen schöndenker und arbiter elegantiarum. Wieland 36, 84; (ich) will .. meinen lesern zeigen, dasz auch die so genannten schöndenker, oder witzigen köpfe von profession, nutzen aus der mathematik ziehen könnten, wenn sie deutsch genug dächten, dieselbe weiter zu erlernen, als bis an die geometrie im Wolfischen auszuge aus einem auszuge. Lichtenberg 3, 55; einem dritten, einem frommen kritischen christen, (war Lessing) ein schulphilosoph, ein ästhetiker aus Baumgartens schule, der nach der sprache unsrer neuen schöndenker, mit ein paar unzen Baumgartenscher philosophie den weltweisen aller zeiten trotzen wolle. Herder 3, 9 Suphan; mit ihnen (dem schönen und dem häszlichen) soll philosophisch und zugleich so wunderschön gedacht werden, dasz man eine wahre seltenheit in hrn. Riedels vergleich zwischen den philosophen und schöndenkern in seiner einleitung zur theorie selbst lesen mag. 4, 17; jeder klassische schöndenker, der die policirung unsres jahrhunderts fürs non plus ultra der menschheit hält, hat gelegenheit ganze jahrhunderte auf barbarei, elendes staatsrecht, aberglauben und dummheit, mangel der sitten und abgeschmacktheit .. zu schmälen. 5, 524.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schöndeutsch, n.: schönteutsch, sermo nitidus, emendatus, elegantissimus, germanici sermonis integritas Stieler 2277, tedesco elegante, regolare, dicorte Kramer 2 (1702), 639a.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 1 bis 2 von 2
1) gon
 ... gon , gohn , m. , ein schöpfgefäsz
 
2) gon
 ... gon , gohn , m. , der für