Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
gewichtschüssel bis gewichtsklumpen (Bd. 6, Sp. 5777 bis 5778)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) gewichtschüssel, f., vgl. gewichtschale: lanx, statera, gewichtschüssel. Frischlin nomenclat. triling. 116a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
gewichtseinheit, f., vgl. gewichtsnorm: die dabei zu grunde zu legende gewichts-einheit ist der Elbzoll centner. additionalakte zur Elbschiffahrtsakte 1844, s. preusz. gesetzsamml. s. 463; für alle gewichtsbestimmungen in dem wechselverkehre der post-vereinsstaten gilt als gewichtseinheit das zollpfund. revidirter postvereinsvertrag v. 1851, preusz. gesetzsamml. 1852 s. 403; die gewichtseinheit in Frankreich und Belgien ist das gramm. Prechtl technol. encyklop. 23, suppl. 3 s. 329; den gewichten wird eine gewichtseinheit zu grunde gelegt, indem festgesetzt wird, dass das gewicht einer bestimmten beobachtung oder einer beliebigen andern bestimmung gleich eins sein oder als gewichtseinheit genommen werden soll. Lueger 4, 648; im 'münz-, maass- und gewichtsbuch' sind die verschiedenen gewichte mit den bedeutendsten der bisherigen deutschen gewichtseinheiten verglichen. Chr. u. Friedr. Noback vorwort s. 20; erst in dem jetzt so allgemein verbreiteten franz. masz- und gewichtssystem wurden die gewichtseinheiten mit den maszeinheiten in einen bestimmten und einfachen zusammenhang gebracht. Thiel 4, 429a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
gewichtserläuterung, f.: die den maass- und gewichtserläuterungen beigegebenen vergleichungen mit fremden grössen werden beim gebrauche des buches besonders willkommen sein. Chr. u. Fr. Noback taschenbuch (einl.) s. 20.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
gewichtsermittlung, f.: diese gewichtsermittlung könnte nur praktischen werth haben, wenn das holz nach dem gewichte verkauft würde. S. Behlen lex. d. forst- u. jagdkunde 3, 424.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
gewichtsgattung, f.: für die wägung der goldwaaren von zwei gewissen, herkömmlichen feingehalten dienen in Deutschland hie und da noch besondere gewichtsgattungen:

[Bd. 6, Sp. 5778]


das kronengewicht und das ducatengewicht. Chr. u. Fr. Noback taschenbuch (einl.) s. 24.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
gewichtsgehalt, n., compositum, das den im ersten bestandtheil ruhenden eigenschaftsbegriff durch ein eigenes ausdrucksmittel herausarbeitet: die waare ... habe den maas- und gewichtsgehalt, welchen sie gewöhnlich zu haben pflegt. Lotz staatswirthschaftslehre 2, 172.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
gewichtsgleiche, f., von Campe für gleichgewicht vorgeschlagen: gewichtsgleiche ... die gleiche oder gleichheit des gewichtes zweier körper ... das gleichgewicht (aequilibrium). 2, 363a; vgl. auch Heynatz Antibarbarus 2, 56. dazu: gewichtsgleicher, aequilibrist. ebenda.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
gewichtsgleichförmigung, f.: patent v. 30. juli 1764 die maasz- und gewichtsgleichförmigung auf den österreich. fusz im königr. Böhmen betreffend.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
gewichtsgrösze, f., s. unter gewichtsbestimmung.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
gewichtsgut, n., zur bildung vgl. DWB gewichtsnadeln, DWB gewichtsmark: bei einigen waaren kommt die verschiedenheit vor, dasz sie, je nach der weise der verpackung, bald gewichtsgut, bald maszgut sind. gewürznelken in säcken oder packen sind gewichtsgut, dieselben in kisten maaszgut. J. F. Voigt neues archiv f. handelsrecht 2, 269; ebenso 283 u. a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
gewichtsklumpen, m.: er hing den gewichtsklumpen nicht weniger als drei mal an die wagstange. Rosegger sündenglöckel s. 302.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Die Suchanfrage lieferte keinen Treffer.