Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
gewichtschale bis gewichtsgleiche (Bd. 6, Sp. 5777 bis 5778)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) gewichtschale, f.
1) vgl. gewichtschüssel und wagschale: gewichtschaile Theutonista 147, s. Diefenbach-Wülcker 619; privatpersonen bedienen sich bei gröszern lasten ... gemeiniglich einer eisernen schnellwaage, bei kleinern des besmers (vgl. DWB besemer oben theil 1, sp. 1615), bei ganz kleinen der wichtschale (gewichtschale), Hupel idiot. der deutschen sprache in Lief- und Esthland 78.
2) anders Karmarsch technol. wb.: gewichtschale, zum ausgleichen der tara bei einer brückenwage (eisenb.), seat for loose poises. 13, 246.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
gewichtschein, n.: die verwaltung der englischen docks ... stellt dem hinterleger zweierlei schriften aus. die eine derselben heiszt warrant (lagerschein), ... die andere, in der das gewicht verzeichnet steht, führt den namen weightnote (gewichtsschein). F. G. Wieks d. illustr. gewerbe-zeitung (1862) s. 398. vgl. wageschein, gewichtsnote.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
gewichtschnur, f., vgl. gewicht (sp. 5745): so du kein ander instrument oder quadrant hast, so must du fornen im mundt der büchsen, ein hültzens creutz machen, unnd darein spannen, so lasz denn die gewichtschnuer von oben aber, von dem mittel sencken, unnd verzeichne das angespant creutz, du magst auch wol nicht mehr allein ein holtz, das zimlich breit ist, in die büchsen spannen, und also mit der gewichtschnuer verzeichnen, das du das mittel gewisz hast. Leonh. Fronsperger kriegsbuch 2, 139b; gewichtschnur, corde des poids, weightcord. Beil technol. wb. 243; dann wichst er die gewichtschnur mit pech, damit sie nicht leer abrollt und nun versucht er's einmal tik tak, tik tak. Rosegger idyllen aus einer untergehenden welt (volksuhren).
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
gewichtschnürlein, n., verkleinerungsform zum vorhergehenden: so gibt dir das gewichtschnürlein die weite, hohe und nidere, wie der schusz gehet. Fronsperger a. a. o.; ebenso 140 u. a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
gewichtschüssel, f., vgl. gewichtschale: lanx, statera, gewichtschüssel. Frischlin nomenclat. triling. 116a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
gewichtseinheit, f., vgl. gewichtsnorm: die dabei zu grunde zu legende gewichts-einheit ist der Elbzoll centner. additionalakte zur Elbschiffahrtsakte 1844, s. preusz. gesetzsamml. s. 463; für alle gewichtsbestimmungen in dem wechselverkehre der post-vereinsstaten gilt als gewichtseinheit das zollpfund. revidirter postvereinsvertrag v. 1851, preusz. gesetzsamml. 1852 s. 403; die gewichtseinheit in Frankreich und Belgien ist das gramm. Prechtl technol. encyklop. 23, suppl. 3 s. 329; den gewichten wird eine gewichtseinheit zu grunde gelegt, indem festgesetzt wird, dass das gewicht einer bestimmten beobachtung oder einer beliebigen andern bestimmung gleich eins sein oder als gewichtseinheit genommen werden soll. Lueger 4, 648; im 'münz-, maass- und gewichtsbuch' sind die verschiedenen gewichte mit den bedeutendsten der bisherigen deutschen gewichtseinheiten verglichen. Chr. u. Friedr. Noback vorwort s. 20; erst in dem jetzt so allgemein verbreiteten franz. masz- und gewichtssystem wurden die gewichtseinheiten mit den maszeinheiten in einen bestimmten und einfachen zusammenhang gebracht. Thiel 4, 429a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
gewichtserläuterung, f.: die den maass- und gewichtserläuterungen beigegebenen vergleichungen mit fremden grössen werden beim gebrauche des buches besonders willkommen sein. Chr. u. Fr. Noback taschenbuch (einl.) s. 20.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
gewichtsermittlung, f.: diese gewichtsermittlung könnte nur praktischen werth haben, wenn das holz nach dem gewichte verkauft würde. S. Behlen lex. d. forst- u. jagdkunde 3, 424.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
gewichtsgattung, f.: für die wägung der goldwaaren von zwei gewissen, herkömmlichen feingehalten dienen in Deutschland hie und da noch besondere gewichtsgattungen:

[Bd. 6, Sp. 5778]


das kronengewicht und das ducatengewicht. Chr. u. Fr. Noback taschenbuch (einl.) s. 24.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
gewichtsgehalt, n., compositum, das den im ersten bestandtheil ruhenden eigenschaftsbegriff durch ein eigenes ausdrucksmittel herausarbeitet: die waare ... habe den maas- und gewichtsgehalt, welchen sie gewöhnlich zu haben pflegt. Lotz staatswirthschaftslehre 2, 172.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
gewichtsgleiche, f., von Campe für gleichgewicht vorgeschlagen: gewichtsgleiche ... die gleiche oder gleichheit des gewichtes zweier körper ... das gleichgewicht (aequilibrium). 2, 363a; vgl. auch Heynatz Antibarbarus 2, 56. dazu: gewichtsgleicher, aequilibrist. ebenda.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Die Suchanfrage lieferte keinen Treffer.