Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
gewerkschaftsführer bis gewerkschaftsverband (Bd. 6, Sp. 5667 bis 5668)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) gewerkschaftsführer, m.: eine von dem verhalten der sonstigen gewerkschaftsführer abweichende taktik. Müller christl. gewerkschaftsbewegung 40.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
gewerkschaftsgebühren, pluraletantum, zum bergmannsgebrauch von gewerkschaft gehörend: gewerckschaffts-gebühren, vor jede specification passiret dem gegenschreiber ... nicht mehr als 2. gl. wenn aber die gewerckschafft weitläufftig ist, 3. 5. bis 6. gl. Minerophilus s. 258.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
gewerkschaftskassier, m.: ein ungetreuer gewerkschaftskassierer stand in der person des bezirksführers des zentralverbandes der schmiede, vor dem Rixdorfer schöffengericht. Voss. zeitung 13. 11. 1905.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
gewerkschaftskommission, f. schon in den verhandlungen des Berliner arbeitercongresses von 1868 gebraucht, jetzt meist als abkürzung für die generalkommission der gewerkschaften Deutschlands verwendet. vgl.: 1890 hatte in Berlin eine konferenz von vertretern der gewerkschaften eine kommission ... eingesetzt. J. Timm s. 18; das recht der gewerkschaftskommission an ihrem geistigen eigenthum, an ihrem ... verhandlungsprotokoll. deutsche zeitung 1906 nr. 190.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
gewerkschaftskonferenz, f., vgl.gewerkschaftscongress: eine konferenz von vertretern der gewerkschaften. Timm s. 18; protokoll der gewerkschaftskonferenz vom 10. februar 1906. deutsche zeitung (1906) nr. 190.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
gewerkschaftskongress, m.: 1892 allgemeiner deutscher gewerkschaftscongress in Halberstadt. s. J. Timm s. 19; vgl. auch die gewerkschaftskongresse (kongresse der gewerkschaften Deutschlands) zu Berlin (1896); Frankfurt (1899) u. a. christlicher gewerkschafts-kongresz, pfingsten 1900 in Francfurt a. M. u. a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
gewerkschaftsleben, n.: wenn er nur die agitation zugunsten einer politischen partei aus dem gewerkschaftsleben fern halte. Müller christl. gewerkschaftsbewegung s. 140.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
gewerkschaftsorganisation, f.: am 1. oktober trat das socialistengesetz ausser wirksamkeit. die gewerkschaftsorganisationen konnten sich wieder etwas freier entfalten. J. Timm s. 18.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
gewerkschaftspresse, f.: auch die gewerkvereinspresse ist durchaus nicht parteiisch ... wie z. b. die gewerkschaftspresse, welche fortwährend für die socialdemokratie eintritt. verhandl. des 14. ordentl. verbandstags d. deutschen gewerkvereine s. 94.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
gewerkschaftsstatut, n.
1) in der bergmannssprache:
a) gewerkschaftsstatut, ein von einer gewerkschaft ... beschlossenes, gerichtlich oder notariell aufgenommenes und von der bergbehörde bestätigtes statut, durch welches

[Bd. 6, Sp. 5668]


die gewerkschaft ihre besondere verfassung regelt. Veith s. 242; gewerkschafts-statuten, die gesellschaftlichen regeln und ordnungen, welche die inneren verhältnisse einer gewerkschaft gewissen bestimmungen unterwerfen. Scheuchenstuel s. 102.
b) gewerkschaftsstatut ... im königreich Sachsen ein ... statut, durch welches sich die bei einem bergwerke betheiligten als gewerkschaft konstituieren. Veith s. 242.
2) in socialpolitischer beziehung sind andere benennungen gebräuchlicher; vgl. auch DWB gewerksstatut, gewerkvereinsstatut u. a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
gewerkschaftsverband, m.: in anbetracht, dasz ... alle sozialistischen gewerkschaftsverbände sich der polizeilichen verfolgungen in hohem masze zu erfreuen haben. neuer sozialdemokrat (1874) nr. 104, s. Schmöle s. 17; die verbindung und fühlung der einzelnen gewerkschaftsverbände unter einander. Müller christl. gewerkschaftsbewegung s. 137.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Die Suchanfrage lieferte keinen Treffer.