Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
gewerbsgilde bis gewerbslokal (Bd. 6, Sp. 5610 bis 5612)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) gewerbsgilde, f., wissenschaftlicher terminus mit weiter bedeutung von gewerbe: aus und neben den schutzgilden entwickelte sich eine andere gattung der weltlichen gilden, die 'gewerbsgilden'. Wilda gildenwesen 53; die gewerbsgilden zerfallen in ... die kaufmanns- und die handwerkergilden ebd.; aus dieser specialisirung der interessen ist die entwicklung der gewerbsgilden und die veränderte stellung der schutzgilden ganz besonders zu erklären. Pappenheim altdänische schutzgilden (1885) 429.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
gewerbsglied, n., vgl.gewerbegenosse, vgl. unten gewerbsmitglied: das recht, der wahlversammlung beizuwohnen, haben alle gewerbsglieder, die das gewerbe schon über ein jahr betreiben. Leuchs gewerbe- und handelsfreiheit 429.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
gewerbsgrösze, f.: nutzte man die kräfte, welche durch den neuen erwerb gewonnen worden waren, in bisheriger schwunghafter weise, so lieszen sich einem solchen geschäfte kaum noch grenzen ziehen; nur in England waren die ähnlichkeiten für derartige gewerbsgrösze aufzufinden. Immermann (epig. 3, 9, 6) 7, 203.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
gewerbsindustrie, f., zum verhältnis von gewerbe und industrie vgl. oben sp. 5528. 5529: der natur der sache nach können ackerbauende nationen nur wohlhabend werden durch die existenz einer ... thätigen gewerbsindustrie. Mohl württemb. gewerbsindustrie 1, 2; indem eine vorherrschende richtung auf gewerbsindustrie und fabrikation dem ackerbauinteresse ... entgegenstehe. Kleinschrod beiträge s. 107.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
gewerbsinteresse, n.: denn aus dem gewerbe selbst muss die vertretung der gewerbs-interessen hervorgehen. Windwart rettung d. gewerbestandes (1848) 7; die versprengung der freien ritter und die niedermetzelung der bauern drückten der deutschen nationalreform den stempel des deutschen unglücks auf, während die bürger das protestantische princip in der mäszigen halbheit, in der es zum durchbruch kam, aufnahmen und es in gemeinschaft mit den städtischen handels- und gewerbsinteressen wacker pflegten. Th. Mundt gesch. d. deutsch. stände (2, 6) 382; vielmehr noch urtheile die grosse mehrheit derjenigen höchst einseitig ... welche ... ganz in dem engen kreise eines besonderen gewerbs- oder standesinteresses befangen seien. J. G. Hoffmann bei Rohrscheidt 370.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
gewerbsjugend, f.: lehrlingen, die ... sich tadel- und vorwurfsfrei geführt ... haben, würden von der innung kleine belohnungen auszusetzen sein. denn diese massregel namentlich würde zur nachahmung anfeuern, und das bei der heranwachsenden gewerbs-jugend noch allzusehr schlummernde ehrgefühl wecken und anregen. Berndt geist d. gewerbeordnung (1846) 28.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
gewerbskalender, m.: gewerbskalender für das jahr 1833. Karlsruhe.

[Bd. 6, Sp. 5611]



 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) gewerbskosten, pluraletantum: je reicher ein unterthan ist, desto mehrere auslagen kann er zur vergröszerung seiner cultur und seines gewerbes machen; je ärmer er aber ist, desto weniger ist er im stande, die cultur- und gewerbskosten zu verstärken, und sein einkommen zu erhöhen. J. A. Schlettwein 304.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
gewerbslaube, f.: ich frag dich, ob du der nemliche bist, der vergangenes frühjahr ein armes kind von fünf jahren vor becker Michels thür unter der grossen gewerbslaub zu tod geprügelt hat. Wagner die kindermörderin 63 neudr.; schicken sie's nur mit meiner adresse unter die gewerbslaub dem säckler Schöll freitags frühe, der wird's besorgen. Göthe briefe 1, 261; sie (die läden) kommen urkundlich unter mehreren namen vor .. bei den Romanen volta (voute), ladengewölbe ... bei den Italiänern lobium, logia, woraus wir gewerbslauben gemacht haben. Mone ztschr. gesch. Oberrh. 13, 392. zum germanischen ursprung von laube vgl. theil 6, sp. 290.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
gewerbsleute , pluralbildung als ergänzung zu gewerbsmann (s. d.), vgl. auch handels-, handwerks-, bürgersleute u. a. der erste beleg fällt in das 16. jahrh. (bei handwerksleute in das 15.); von da ab liegen zahlreiche beispiele vor. die neuere schriftsprache begünstigte an stelle unseres compositums das substantivierte particip gewerbtreibende (s. d.), doch halten die von der mundart oder vom zwanglosen stil beeinfluszten darstellungen an unserem plural fest, vgl. die belege aus Gottfried Keller, Stifter und Rosegger. die bedeutung von gewerbe lehnt sich an commercium an; aber gerade hier macht sich früh die vorstellung des kleinhandels der handwerker geltend, und von da zielt die verwendung auf einen gegensatz gegen den groszhandel.
1) ausgangspunkt ist die parallele gewerbe, commercium.
a) die Agarener erforschend fürsichtigkeit und weiszheit, aber allein irdische, als die, die kauffleüt unnd gewärbsleüt sind im land. Baruch 3 in der Züricher bibel (Luther 3, 23: die kauffleut von Meran); von kauff- und gewerbsleuten. Jos. Lorichius von weltl. ständen 2, 118 (1594); gewerbsleute oder krämer. ebenda; also was des mengklich fro, und lobt jederman den künig, dann so ein solche sach in welschen landen wäre geschehen, so wärend koufflüt, wechsler und andere gewirbslüt umb all ir hab kommen, uff das schlussend die wechsler und gewirbs-lüt ir läden wider uff, und tribend iren gewirb glich als vor. Tschudi Schweiz. chron. 2, 7b Iselin; nachdem in städten gemeiniglich dreierlei bürger und inwohner sind, als gemeine bürger, kauff- und gewerbsleut, und andere, so im rath von geschlechten, oder sonst ehrliches herkommens, und zins und renten sich ernähren. Erasmus Francisci lust. schaub. 2, 1125; schon damals also hatten den kauf- und gewerbsleuten diese (bank-)gesellschaften in Schottland alle unterstützung angedeihen lassen, die von banken und wechselhändlern gegeben werden kann (to the traders and other undertakers). Garve verdeutschung des Adam Smith (2, 2) 22, 60; dafür ist eine urkunde ... vom 11. sept. 830 von groszer wichtigkeit, wodurch die zollfreiheit der gewerbs- und handelsleute zu Worms ... bestätigt wurde. Mone zsch. z. gesch. d. Oberrheins 9, 2; den einheimischen künstlern, gewerbsleuten und kaufleuten gelegenheit zu geben, ihre waaren ... abzusetzen. Lotz revision 1, 296.
b) so viele neue geschäfte, die sämmtlich mit dem alten kapitale getrieben werden sollten, muszten notwendig, aus vielen nahrungszweigen, die zuvor darinn angelegten summen herausziehen, die concurrenz dieser letztern gewerbsleute geringer, und also ihre gewinnste gröszer machen. Garve verdeutschung des Adam Smith (1, 9) 1, 171; oder wegen der bekannten konkurrenz fremder gewerbsleute zu etwas höheren preisen bezahlen müssen. Lotz revision 1, 382; schmiede, hirten, feldbauende, krieger, gewerbsleute, winzer. Göthe (personalverzeichnisz zur Pandora) 40, 372; gewerbsleute, trades people. Hilpert 1, 464a; da der staat nicht wollen kann, dasz einzelne gewerbsleute auf unkosten der gesammtheit durch sein direktes einwirken sich ganz besonders wohl stehen sollen. Kröncke 1, 10; das alte patronatsverhältnisz des bischofs zu seinen städtischen gewerbsleuten

[Bd. 6, Sp. 5612]


konnte daher nur mit ruhe und klugheit und mit schonung der gewerblichen interessen festgehalten werden. Mone zeitschr. z. gesch. Oberrh. 9, 4.
2) die vorstellung des kleinhandels im gegensatz zum groszhandel; die bedeutung nähert sich der von handwerker: jeder conzessionirte ist verpflichtet alle abgaben der bisher zünftigen gewerbsleute an kommunal- und städtische kassen zu erlegen. preusz. verordnung von 1808, s. gesetzsammlung s. 315; die bürgerliche gewerbsteuer wird von den bürgerlichen gewerbsleuten ... rücksichtlich der ausübung eines bürgerlichen gewerbes ... in dem ... städtischen steueramte abgeführt. Barth-Barthenheim österr. gewerbs- u. handelsgesetzkunde 3, 192.
a) euer gemüth wird auf dem ocean umhergewälzt, dort wo eure reichbeladnen schiffe mit stattlichen seegeln, gleich herren und reichen bürgern der fluth, oder als ob sie die triumpfwagen des meer-gottes wären, die kleinern gewerbsleute hinter sich lassen, die mit ehrfurcht vor ihnen sich neigen, indem sie mit ihren gewebten flügeln bei ihnen vorüberfliegen. Shakespeare (kaufmann v. Venedig 1, 1) 3, 6 Wieland; die ultras haben sich fast alle aus Paris zurückgezogen und wohnen diesen winter auf ihren gütern. dadurch ... leiden die gewerbsleute ganz ungemein. Börne briefe aus Paris 16. brief; die gewerbsleute ... brachten ihren feilschaften ins amtsgebäude ... ein bäcker verkaufte kleine weiszbrote, die obstfrau kirschen. Grillparzer (der arme spielmann) 135, 243; jedoch ist kein meister im einkaufe oder in der bestellung an die gewerbsleute seines wohnortes gebunden. bayr. verordnung betr. das gewerbewesen v. 1826, reg.-bl. s. 102; der handel der berechtigten gewerbsleute mit brod, mehl, fleisch, bier, essig und ähnlichen unentbehrlichen lebensmitteln und getränken verbleibt im innern des landes ... durchaus frei. 105; die theilnahme an den hellenischen bethätigungen verlieh auch den nicht philologischen genossen zu ihrer übrigen begeisterung einen edeln kosmopolitischen schwung und benahm den hellgesinnten gewerbsleuten den letzten anflug von spiesz- und pfahlbürgerthum. Gottfried Keller der grüne Heinrich 1 (1854) 114.
b) ingleichen die verehlichung der töchter an handwerker, auch andere bürgerliche gewerbs- und ackersleute ... zu gestatten. anlage zum reichsgutachten (Regensburg 1772) bei Ortloff 43; unter der klasse der polizeigewerbsleute und professionisten gegen 3000 bäcken, 2000 fleischhacker ... und so der übrigen gewerbsleute in einer verhältnissmässigen anzahl benöthiget seien. Faumont merkw. schriften von der freiheit des handels (1782) s. 52, ebenso s. 124; boten wurden sogleich an taglöhner, maurer, zimmerer, schreiner und andere gewerbsleute gesendet. Stifter (der kusz von Sentze) 2, 255 Aprent; beim kreuzwirt auf der höh' saszen sie um den groszen tisch herum: fuhrleute von oben und unten, gewerbsleute von Pöllau und Vorau, holzarbeiter vom Rabenwald und Masenberg, grenzwächter von der Ungarischen markung. Rosegger waldheimat 1, 7; uns allen, sage ich, die arbeiter, die gewerbsleute, die bauern — wir stehen zusammen. erdsegen s. 174 u. a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
gewerbslokal, n.: auch diese gewerbslokale (die metzigen) standen im kaufpreise und zinse verhältniszmäszig höher als die wohnungen, und ihre zinse wurden hie und da in unschlitt entrichtet. Mone zeitschr. z. gesch. Oberrh. 13, 387; vgl. auch gewerbslokalität. Landmann gewerbeordnung 1, 415.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Die Suchanfrage lieferte keinen Treffer.