Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
gewerbeverzeichnis bis gewerbeweg (Bd. 6, Sp. 5595 bis 5596)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) gewerbeverzeichnis, s. gewerbsverzeichnis.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
gewerbevolk, n.: aus dem ackerbauvolke wird das gewerbe- und handelsvolk, das um das jahr 1300 nur noch freie handwerker kennt. Griep bürgerkunde 55.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
gewerbe-, gewerbvoll, adj., s. gewerbereich: miszstände, wie das überbauen der häuser, die krummen anlagen der straszen, wo jeder nur sein plätzchen und seine bequemlichkeit im auge hatte, fallen in einem dunklen gewerbvollen zustande nicht auf. Göthe (Schweizerreise 1797) 43, 41.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
gewerbevormerkung, s. gewerbsvormerkung.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
gewerbevorrichtung, f., vgl.gewerbeapparat: die mannichfaltigen gewerbevorrichtungen, welche er nun im einzelnen musterte, berührten sein auge noch unangenehmer als tages zuvor. Immermann (epig. 3, 2) 7, 11.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
gewerbevorschrift, s. gewerbsvorschrift.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
gewerbe-, gewerb-,gewerbsvorsteher, m.: die ernennung der 3 oder 5 gewerbvorsteher geschieht durch freie wahl der gewerbbesizer, die der 1 oder 3 gewerbbeisizer durch freie wahl der arbeiter. Leuchs 430 (gewerbsvorsteher 431).
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
gewerbe-, gewerbsvortheil, m.: ganz vorzügliches

[Bd. 6, Sp. 5596]


förderungsmittel der fortpflanzung und vervollkommnung der gewerbsvortheile aber sei die erziehung zum gewerbe. Kleinschrod 36 (gewerbevortheile 52).
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
gewerbewaare, s. DWB gewerbswaare.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
gewerbe-, gewerbswechsel, m.: eine andere ... frage ist es, ob man die gelegenheit des gewerbsantrittes oder gewerbswechsels zur einhebung von staatsauflagen benützen soll. Nibler zunftwesen (1816) 90; so darf man ohne zweifel annehmen, dass die schwierigkeit eines gewerbewechsels durch die allgemeine gewerbeordnung im wesentlichen als beseitigt zu betrachten sind. stimmen über die preusz. gewerbeordnung (1845) 12. vgl. DWB gewerbeabgrenzung, DWB gewerbevertheilung u. a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
gewerbeweg, -weise, -werk, s. DWB gewerbsweg u. s. w.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Die Suchanfrage lieferte keinen Treffer.