Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
gewerbeordnungsmäszig bis gewerbepolizeigesetz (Bd. 6, Sp. 5573 bis 5575)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) gewerbeordnungsmäszig, adj.: unrichtig ist ... die meinung ... weil das (braunschweigische) landesgewerbegesetz vom 3. august 1864, soweit darin den gewerbetreibenden gewerbeordnungsmässige rechte zugesprochen seien, durch die reichsgewerbeordnung ... aufgehoben sei. entsch. d. reichsger. in civilsachen (1884) 11, 187.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
gewerbeordnungsnovelle, f.: Rickert, gewerbeordnungsnovelle (1874).

[Bd. 6, Sp. 5574]



 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) gewerbeorganisation, f.: er (Schrader, corporative organisation des handwerks) will gewerbefreiheit und gewerbeorganisation neben einander bestehen wissen. Borst notwendigkeit der konkurrenzbeschränkung (1881) 22.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
gewerbe-, gewerb-,gewerbsort, m. (n.), wie gewerbedorf (s. d.) geht das wort im gegensatze zu gewerbestadt (s. d.) vom jüngeren engeren begriffe (gewerbl. betrieb) aus: bei herannahender mannesreife bin ich im laufe mehrerer jahre Deutschland durchwandert zur lehr und lust; ich kenne seine vorzüglichsten hofstädte, handelsplätze und gewerbörter. Jahn (deutsches volksthum) 1, 149 Euler; die afferei des unpassenden prunktons, den so viele einzelne mitglieder zunftbürgerlicher stadt- und ortsbehörden einiger unserer gewerbsorte ... angefangen haben, sich zu erlauben. Pestalozzi 9, 78; wodurch wurden Hamburg, wo noch zunftrecht gilt, und wodurch die blühenden städte des auslandes so bedeutend? doch nicht dadurch, dasz, indem sie zu einer groszen bedeutung gediehen, ihr wachsthum durch concessionisten oder neben ihnen bestehende gewerbsorte gehemmt wurde? Huwald über gewerbefreiheit 28.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
gewerbe-, gewerbspatent, n.: werden übrigens die gewerbspatente den zu besteuernden gewerbsleuten nicht auf immer ertheilt. Lotz revision 4, 210; fabrikanten und händler aus dem grossherzogthum Hessen .. haben sich ... ein ... gewerbzeugniss darüber auszuwirken: dass sie ... durch auslösung des gesetzlichen gewerbepatents ... die befugniss erworben haben, ... waarenaufkäufe zu machen. Zeller gewerbepolizei (polizeiwissensch. 12, 1) 135; gegenstand der ertheilung eines gewerbspatentes ist jede neue nützliche erfindung und verbesserung im gebiete der gewerbsindustrie. Kleinschrod 204.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
gewerbepathologie, f.: Laget, gewerbepathologie Erlangen 1877 (übersetzung der hygiène des professions).
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
gewerbeperson, gewerbepfund, gewerbeplatz, s. DWB gewerbsperson u. a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
gewerbe-, gewerbspolitik, f.: seitdem Kolbert der französischen gewerbs- und handelspolitik die verkehrte tendenz gegeben hatte, dasz sie mehr auf beförderung der manufakturen und fabriken .. hinarbeitete. Lotz revis. 1, 460; Farnam, französische gewerbepolitik (1878 in Schmollers forschungen 1, 4). dazu gewerbepolitisch, adj.: aber immerhin, total andere und bessere zustände als früher hat Montgelas auch auf gewerbepolitischem gebiete in Bayern geschaffen. Kaizl in Schmollers forsch. 2, 1, s. 50.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
gewerbe-, gewerbspolizei, f. , entsprechend den verwendungen von polizei ist hier zwischen theorie und praxis zu entscheiden; bei der letzteren kommt überdiesz die übertragung auf personen zur geltung. der begriff gewerbe ist bei allen drei gruppen gleich enge gefaszt.
1) das system, die lehre: gewerbepolizei als gegenstand wissenschaftlicher betrachtung: über das wandern der handwerksgesellen, eine abhandlung aus der gewerbspolizei und dem handwerksrechte. (Nürnberg 1800. titel); dieser zweig der gewerbspolizei beziehet sich auf die aufsicht über die lehrjungen. Barth - Barthenheim 2, 34; unter gewerbepolicei versteht man die zusammenfassung derjenigen bestimmungen, durch welche die privatrechtliche gewerbefreiheit ... beschränkt wird. Thiel 4, 424.
2) die praxis: ausübung und bethätigung der aufgestellten grundsätze und rechte.
a) so lange sie (die zünfte) allein die gewerbepolizei in den städten handhabten, war es sehr billig, dasz kein bürger, der gleiche arbeiten verfertigte, sich ihrer aufsicht entzog. (J. G. Hoffmann) das interesse des menschen .. bei d. bestehenden zunftverf. (1803) 35; da der preis hauptsächlich von der güte der waare abhängt, so muszte die weberzunft, mehr wie jede andre, ihre eigne gewerbspolizei handhaben. Mone (d. weberei .. in Baden) ztsch. gesch. Oberrh. 9, 133; nicht unerwähnt dürfen wir lassen, wie sich in vielen städten die nothwendigkeit herausstellte, leute von fach und kunstverständige bei der nothwendig werdenden organisirung und bei der handhabung der gewerbepolizei herbeizuziehen. Berlepsch chronik der gewerke 1, 69/70; daran schloss sich der erwerb der gewerbepolizei. sie bestand hauptsächlich in der befugnis, den innungen die gildebriefe zu erteilen und die innungen zu beaufsichtigen. Bornhak preusz. staats- u. rechtsgesch. (1903) 12.

[Bd. 6, Sp. 5575]



b) dieses sind die grundzüge, nach denen die regierungen bei verwaltung der gewerbe- und handelspolizei zu verfahren haben. geschäftsinstr. f. d. regierungen (preusz. gesetzs. 1808) 496; namentlich gehören dahin (in die abtheilung für den handel und die gewerbe): die ganze landwirthschaftliche polizei ... alle anstalten zur beförderung der landwirthschaft ... das landgestütwesen, letzteres jedoch nur in hinsicht der gewerbepolizei. verordn. über die veränderte verf. aller obersten staatsbeh. (s. preusz. gesetzs. 1810, 12).
c) namentlich die von ihm (Lüden) empfohlene erschwerung der getraideeinfuhr ... und die strenge gewerbspolizei, vermöge deren die regierung das ganze gewerbs- und fabrikenwesen so unter ihrer leitung haben soll, dasz ohne ihre einwilligung keine veränderungen darin vorgehen. Lotz staatswirtschaftslehre 1, 145; auch in den süddeutschen kammern fand damals eine verhandlung über gewerbepolizei aufmerksamere hörer als eine klage über censur oder politische processe. Sybel begr. d. d. reiches 1, 73.
3) personification: die polizeibehörde. zum übergang vgl.: das departement des innern theilt sich in folgende sektionen: 1) die sektion für die allgemeine polizei, 2) die sektion für gewerbepolizei. publ. betr. d. veränderte verf. d. oberst. staatsbehörden (preusz. gesetzs. 1808, 363). dagegen: indessen giebt es einige fälle, wo es der gewerbspolizei vorbehalten werden musz, ihre vormundschaftlichen rechte geltend zu machen. (J. G. Hoffmann) zunftverf. (1803) 119; gewerbepolicei, welcher die ausführung und controle der in der gewerbegesetzgebung enthaltenen bestimmungen obliegt. Thiel 4, 426. dazu
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
gewerbepolizeibehörde, f.: sie meldeten auch ihre absicht, die kehlleistenfabrikation zu betreiben, vor eröffnung des betriebes bei der gewerbepolizeibehörde an. entsch. d. reichsger. in civils. (1902) 55, 4.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
gewerbepolizeigesetz, n.: das (preuszische) gewerbe-polizeigesetz vom 7 ten september 1811 blieb ... unzureichend. Hoffmann lehre v. d. steuern (1840) 193.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Die Suchanfrage lieferte keinen Treffer.