Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
gewehrgallerie bis gewehrkaliber (Bd. 6, Sp. 5418 bis 5419)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) gewehrgallerie, f.: gewehrgallerie, s. DWB gewehrsaal Hilpert 1, 463b; vgl. auch unter gewehrhalle.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
gewehrgarnitur, f., vgl. DWB gewehrbeschlag: garnitur der gewehre, auch montur und beschlag genannt. Behlen lex. d. forst- u. jagdkunde 3, 75.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
gewehrgerecht, adj. und adv.: gewehrgerecht, practised in the use of arms. Hilpert 1, 463b; gewehrgerecht, ist der jäger, wenn er mit dem schieszgewehr gut umgehen kann.

[Bd. 6, Sp. 5419]


Thiel 4, 422; der gewehr - gerechte jäger. Stutgard 1762, verzeichnet bei F. L. Jahn werke 2 I, s. 133.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
gewehrgeschnatter, n.:

durch blut, gewehrgeschnatter,
durch schutt und qualm! schon fliehn die kugelspritzen.
D. v. Liliencron werke 1, 30.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
gewehrhaken, m.: gewierhak, pl. -en, der rechen, das wehrgerüst, le râtelier. Gangler lex. d. Luxemb. umgangsspr. 179.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
gewehrhalle, f., vorgeschlagen von Jahn: bilderhalle st. bildergallerie, wie gewehrhalle für gewehrgallerie. F. L. Jahn werke 1, 522.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
gewehrhammer, m.: gewehrhammer, engl. gun hammers. Nemnich waarenlex. in 12 sprachen 2, 920.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
gewehrhändler, m.: es musz aber auch ferner ein gewehr-händler die abgängliche sorten und das rechte caliber ... wohl in acht nehmen. Frisius handwerkerceremonialpolitica 633; voraus aber hat ein gewehr-händler die verbotene zufuhr des gewehrs, welche dem feind in kriegs-zeiten geschicht, zu meiden. 634; was darunter (unter gewehr) zu verstehen und sowohl ein büchsen-macher, als auch ein gewehrhändler dabei zu beobachten hat. Chomel 4, 1042; gewehrhändler, a dealer in fire arms. Hilpert 1, 463b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
gewehrhau, m. ein kunstausdruck der älteren fechtersprache, er bezeichnet einen bestimmten hieb: item die vier nachfolgeten stück sind die vier läger im messer, wie sich ein künstlicher meister dorein schicken soll, und sind die vier häu oder brüch dorwider. 1) läger in der bastei. gewehrhau ist sein bruch. Dürer nachlasz 394.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
gewehrhaus, n.: gewehrhaus, zeughaus, armamentorium. Henisch 1596; gheweerhuysz Kilian 1456.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
gewehrkaliber, n.: die entscheidenden vorzüge der kleinen gewehrkaliber liegen also in der hohen mündungsgeschwindigkeit ... des geschosses. Lueger lex. d. ges. technik 4, 635.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Die Suchanfrage lieferte keinen Treffer.