Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
gewandkalter bis gewandladen (Bd. 6, Sp. 5294 bis 5295)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) gewandkalter, s. DWB gewandgehalter.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
gewandkammer, f. , ebenfalls mit 2 bedeutungen, je nach der anknüpfung an pannus oder vestis.
1) anknüpfung an pannus, vgl. DWB gewandkeller, DWB gewandgaden, DWB gewandlaube: darnach so han ich geschaft hern Otten dem pharrer ze Rörnpach und seinen nachchomen drei schillinge Wienner phenninge geltes purchrechtes auf Rügers stuben des Haemler, dem got genade, deu da stet auf der gewant chamer under den lauben. (1340). urkunden d. Benedictiner-abtei zu d. Schotten 195, fontes 2, 18, 223; hath der rat die eldesten besant unde sint desz ein wurden, das iczlich besessen burger, ap er auch nicht eine gewantkammer hath, in sinem huse ein tuch adder zwei vorkeuffen adder sniden mag ane wandel. rathsbeschlusz von 1453, Leipziger urkundenbuch 1, nr. 298; nochdemmole das di tochter ... unde N. mit irer volbort und si keinwortig sich mit im vorpfendet unde vorlobt habin bi alle irem erbe unde bi dem stein husze, bi einer halbin gewand cammere unde bi eime crome, so en ist N. sines wibes

[Bd. 6, Sp. 5295]


muter dorumb nicht pflichtig czu antwertten. Magdeburger fragen 1, 4, 8.
2) anknüpfung an gewand = vestis, vgl. kleiderkammer theil 5, sp. 1080: gewandtkamer, zaberna, camera ubi vestes vel aliae res ponuntur. voc. theut. 1482 (Nürnberg); vestiarium, gewandkamer. voc. alphab. Diefenbach 616a; es sol auch ain gemaine gewandkamer gehalten werden und sol kaine ir claider hinder ir haben in ir zellen. Geiler has im pfeffer b 3b; vestiarium, ein kleiderkast oder kleiderschranck, gewandkammer, garderobe. Hulsius (1632) 389a; cipressen holtz ist zu allerhand bild und götzenwerck, trög und kästen, arcken, oder gewandkammern darausz zu machen sehr dienlich. Sebiz feldbau 258; du magst in die gewandkammer gehen und dir auswählen nach belieben. Hermann Schmidt (Friedel u. Oswald) 21, 23; Pollux hatte alle für diese verkleidung nöthigen sachen der gewandkammer seines meisters entnommen. Ebers der kaiser 2, 30.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
gewandkarre, m., zu gewand = pannus: dasz wir ... euer gewandkarren lassen gen, als uns daʒ empfohlen habe unser gnediger herr der keiser. Nürnberger rat an Regensburg (1354) bei Gemeiner Regensb. chron. 2, 81. vgl. gewandschiff.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
gewandkasten, m., vgl. kleiderkasten theil 5, sp. 1080: capsa vestiaria, gewandkast. Pinicianus A 4, ebenso S. Heyden nomencl. rer. domest.; gewandkasten (der), vestiaria arca. Maaler 178d, ebenso Frisius 1371b; darnach gieng si weiter in ainen gemach, darinn auff ainer seiten vil gewandkästen stnden. Schaidenreiszer Odyss. 88a; wolan sprach mit freundtlichen worten die jungfrauw ... ich wil euch mit einem lündischen hosenthch begaben, gieng hin über ires vatters gewandkasten, holete und bracht es im. Kirchhof wendunm. 1, 393 Österley; inn gewandkasten und tröge gelegt, bewart die kleider fur den motten und schaben. Sebiz feldbau 247; dieses heiligthum (crucifix) war in verwahrung geblieben bis auf den christabend, an welchem es mein vater aus einem gewandkasten hervornahm und auf das hausaltärchen stellte. Rosegger (waldheimat 1) 8, 54; als er (der bauer) aus seinem gewandkasten ein frisches linnenhemde herausnehmen wollte. als ich noch jung war 18.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
gewandkauf, m. tuchhandel: item ein burger sol nit mit einem frembden oder auswirdischen ... in der stadt geselschaft machen, wider an getreidich, meltzen, schencken, an weinkauf ... und gewandkauf, und an allem andernn kaufmanschatzs, domit man handel treibt. stadtrecht v. Arnstadt 121, s. Michelsen rechtsdenkmale aus Thüringen, vgl. DWB gewandschnitt.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
gewandkeller, m.: und ein phunt geltes leit ouf hern Chunratz des tuechscherers hous, daʒ da leit bei des Scherautz gewant cheller an dem hohenmarcht. urkunde (1336) des stiftes Klosterneuburg, s. fontes 2, 10, 259. zu dem compositum, das bei kleid kein analogon findet, vgl.: der mit gewand 'ze gadem' oder 'ze kelr stat'. Augsburger stadtbuch bei Schmeller 22, 941.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
gewandkelter, s. DWB gewandgehälter.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
gewandkram, m.: gewant — sive tuchkram, officina pannaria. Stieler 1024.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
gewandkrämer, m., vgl. kleiderkrämer theil 5, sp. 1080.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
gewandlade, f., vgl. kleiderlade theil 5, sp. 1080: capsa vestiaria, gewandtlad. Erasmus Alberus novum dict. genus G 6.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
gewandladen, m., im gegensatz zum vorhergehenden mit anlehnung an gewand = pannus:

uber Dromonem ich hie klag,
der ist in mei gwandtladen kommen,
hat fünffzen elen thuch genommen.
auff borg.
H. Sachs (Henno) Keller 7, 141;

weil ich das tuch im geben han
ainig allein in mein gwandladen.
beweisen kan ich nit den schaden. 142;

gewandlade, tuch laden, taberna vestiaria, pannaria. Henisch 1593; gewandladen, m., a woolen draper's shop. teutsch-engl. lex. (1716) 770.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Die Suchanfrage lieferte keinen Treffer.