Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
zügentrunk bis zugeschweigen (Bd. 32, Sp. 418 bis 419)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) zügentrunk, m.:

drichter, engster, kuttroff die man
fur die tzüghendrunck musz han
H. Folz ged. vom hausrat, Götze frühnhd. leseb. 18.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zugente, f., von den eigentlichen wildenten unterschieden Wimmer gesch. d. d. bodens 359.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zuger, m., bair. ein gefäsz für flüssigkeiten Schmeller 22, 1099: ich, sagt er (der bauer beim anschaun

[Bd. 32, Sp. 419]


eines springbrunnens), wann ich zu hauss ein gantzen zuger mit wasser voll anschitte, so spritzet nit ein tropffen in die höhe, sondern solches lauffet über Abr. a St. Clara Judas 1, 353.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
züger, m. 1) heber des küfers, schweiz. Stalder 2, 480. 2) name des sumpfwasserläufers Totanus calidris Brehm 6, 29 P.-L.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zugeräth, n.: das zugeräth so zur schmidung desz glücks gehörig Schupp 758.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zugerechtigkeit, f., gerchtigkeit durch den glauben: diese zugerechtigkeit, spricht er, streitet .. wider die natürliche vernunft Fischart bienenkorb (1588) 105b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zügerei, f., zucht, aufzucht, zuchtanstalt, s. DWB zügel IV 2, zügeln II 3: und findet man da (in Persien) falcken, habicht, finckenhabicht und andere dergleichen vögel zur jagd, deren des königs zügerei aufs beste versehen J. K. Widerhold beschr. d. sechs reisen (1681) 1, 166a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zugericht, n., in der eisenhütte, ein theil des ofens: damit sie (die zu verschmelzenden eisenstücke) nach und nach in das zugericht (creuset oder aire) heruntertropfen Hoyer wb. d. artill. I 2, 124.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zugerüst, n., zurüstung, zubehör: ein person .., so ... einen ledigen gaul mit sattel und allem zgerüst an der hand fürete Kirchhof wendunmuth 1, 86 lit. ver.; vielleicht .. hat er sich des köchers so wol als des bogens begeben, den er sonst neben andern zugerüste mit sich herumb zu führen pfleget M. Schneider des T. Tassi Amintas (1632) 131.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zugerz, n., so viel tonnen erz als zu einem treiben gerechnet und mit dem göpel heraus getrieben werden Chr. Herttwig bergb. 436b, dafür auch treibenerz.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zugeschweigen, adv., früh als worteinheit behandelt, wurde in der verbindung mit dasz zur conjunction Stieler 1966: zgeschweigen das mir ... menigklich derhalb wurde übelsprächen Schaidenreiszer Od. 6b. s. th. 4 1, 3989.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: