Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
zufluchtsmittel bis zuflüsterer (Bd. 32, Sp. 362 bis 363)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) zufluchtsmittel, n., hilfsmittel G. Forster 5, 205. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zufluchtsort, n.: Cuxhaven, die hauptlotsenstation und der zufluchtsort aller nach Hamburg bestimmten schiffe Allmers marschenbuch 1/2, 332; aber die mark Brandenburg ... war schon oft ein zufluchtsort der druckfreiheit J. v. Müller 8, 115; ein sicherer, der letzte zufluchtsort. es geht in die bedeutung zuflucht über: ich habe mich in die einsamkeit begeben, um einen zufluchtsort gegen die stürme des lebens zu suchen Zimmermann einsamk. 2, 205. der plur. ist regelmäszig zufluchtsörter, s. th. 7, 1350, gelegentliche zufluchtsorte haben collective bedeutung.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zufluchtsplatz, m. Wieland Agathon (1766) 2, 181. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zufluchtsrecht, n., asylrecht: von dem .. zufluchtsrechte der gesandten allg. d. bibl. 89, 57. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zufluchtsstätte, f., selten
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
-statt: (in militärischem sinne) Mommsen röm. gesch. 34, 41; v. Alten hdb. 9, 7; eine zufluchtsstätte für wilde thiere Brehm 2, 238 Pechuel-Lösche, der treue Gervinus g. d. 19. jh. 3, 153; der unzufriedenen Treitschke hist. u. pol. aufs. 2, 40. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zufluchtsthurm, m., für bergfried Mothes baulex. 4, 523. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zufluchtswinkel, m.: das Wielandsche haus und allenfalls noch eins sind jezt meine einzigen zufluchtswinkel Schiller briefe 2, 29 Jonas; ich pflege diese studien ... als einen zufluchtswinkel in böser zeit zu betrachten Göthe IV 24, 75 W.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zuflug, m., advolatus Frisius 45a: an dem see ..., wo man weisz, dasz die endten zu abends ... ihren fall und zuflug nehmen v. Hohberg georg. cur. 2, 543; wo sie (die bienen) ihren ab- und zuflug haben J. Grüwel bienenkunst (1719) 122.

[Bd. 32, Sp. 363]



 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) zuflüstern, verb. , ältere form zuflistern, s. th. 3, 1803; 1854.
1) man flüstert einem das zu, was kein dritter hören soll Heynatz 2, 186a: es giebt noch andre kleine gesellschaftliche unschicklichkeiten ... zum beyspiel ... hinter eines andern rücken einem freunde etwas zuzuflüstern Knigge umgang 1, 97.
2) von einem heimlichen gerede: sogleich wuchs rohr auf, das aller welt zuflüsterte: der könig Midas hat eselsohren Herder 26, 289 S. häufig recipr.: was man sich seit einigen tagen zugeflüstert, ist endlich laut und kund geworden Börne ges. schr. 8, 53; wie die säuselnden bäume sich ein uraltes geheimnis zuflüstern Fr. Th. Vischer ästhetik 2, 57.
3) es ist zublasen, vorsagen, zusagen: allein es gab auch mittel und wege, die schon vorher bestimmten antworten auf diese fragen ... sich vor dem examen zuflistern zu lassen G. Forster 3, 155; alsdann pflegt .. das gesuchte wort mir ... so plötzlich einzufallen, als würde es mir von auszen zugeflüstert Schopenhauer 5, 641 Grisebach;

rausche, flüstre meinem sang
melodien zu
Göthe 1, 101 W.


4) übertragen, wie zuraunen, eingeben: blindlings das nachsprechend, was mir eine fremde stimme im innern zuzuflüstern schien E. Th. A. Hoffmann 2, 48 Grisebach; der geist der geschichte selbst ... hat ihm manches wort zugeflüstert Immermann 19, 17 Hempel:

O Hermann! Wodan hat ihn (den plan) selbst dir zugeflüstert!
H. v. Kleist 2, 360 E. Schm.

besonders warnend: kaum hatte sie es gesagt, als ihr schon der geist zuflüsterte, dasz sie hätte schweigen sollen Göthe 20, 146 W.; während zugleich das böse gewissen sich regte und ihm anfing zuzuflüstern, die sache möchte doch nicht so recht in der ordnung sein G. Keller 4, 176, oder zum bösen lockend:

weg, das flüsterte mir die hölle zu
Hölderlin 1, 58 Litzmann.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zuflüsterer, m.: solchen bösen zuflüsterern standen hier die theosophischen und maurerischen liebhabereien des herzogs ... bei E. M. Arndt schr. f. u. an s. l. D. 1, 180. —

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: