Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
zudiener bis zudorf (Bd. 32, Sp. 324)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) zudiener, m.: die personen ... sollen nüt anders sin dann diener Christi und zdiener der heimlichen dinge gottes Zwingli freih. d. speisen 13 ndr.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zudienlich, adj.: ein branntweinkessel mit zudienlichem loch J. Gotthelf 4, 256. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zudienstlich, adj.: darob wölle er erkennen, was ihn desz königreichs nutz zudienstlich sein beduncket J. Schlusser beschr. d. protestierenden kriegs (1573) 125; besoldungen und was dem krieg zdienstlich ist L. Wurstisen Pauli Ämilii historien 1, 305. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zudienststehung, f., im rechtsleben für servitus E. Weigel moral-weiszheit (1674) 140. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zudienung, f.: also das er (der mann) ... von wegen ... angenemer zudienung (dieweil er kein füglicher und ihm gefelliger hülffgesellin zu seinem eh- und hauszgescheft under allen creaturen dienlich befindet) sich zu dessen (des eheweibes) beiwonung ... einlasset und gesellet Fischart geschichtklitt. 96 ndr.; durch zudienung der englen Thurneisser onomasticon (1583) 2, 113.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zudingen, v.: dann werden im zwen knecht zgedingt A. v. Pforr buch d. beisp. 19 lit. ver.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zudinsen, v., intumere Diefenbach 306b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zudlich, adj., nachlässig Steinbach 1124, vgl. DWB zudel.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zudonnern, v.:

ha! zudonnern sollen dir ungewitter die antwort
Klopstock 1, 98 Hempel (Messias 2, 706).

danach oft mit obj. wie worte, mahnung, antwort, oder vor directer rede. ohne obj.: wann das unglükke so gewaltsam auf uns zudonnert Qu. Kuhlmann lehrhoff (1672) 178. sich donnernd schlieszen:

die äuszer pforte thut sich auf. weh uns,
sie donnert zu
Grillparzer 7, 103 Sauer.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zudorren, v.: das zubachen und zudorren der augen Bartisch augendienst (1583) 105b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zudorf, n.: den groszen flecken mit seinen zudörfern L. Steub aus Tirol 60.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: