Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
zuckerstein bis zuckerstrübe (Bd. 32, Sp. 312)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) zuckerstein, m. Krünitz öcon. encycl. 242, 356. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zuckerstengel, m.: die zuckerstengel oder röhr wachsen in diesem lande ... grosz und hoch Abelin hist. antipodum (1631) 150. ferner wie zuckerstange Kramer, Campe. auch einmal als scherzhaftes kosewort:

Lisette, liebster rosenstock,
du meines hertzens zuckerstengel
Chr. Reuter ehrl. frau z. Plissine 56 ndr.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zuckerstimme, f. Kramer 2, 974b. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zuckerstock, m., Boterus allgem. weltbeschr. (1596) 1, 337. wie zuckerstange J. Gotthelf 1, 111, auch zuckerstöcklein 7, 123. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zuckerstoff, m. Campe. chemisch A. von Humboldt ans. d. nat. 1, 27. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zuckerstoszmühle, f. Abelin hist. antipodum (1631) 251. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zuckerstraube, f.: gebackene zuckerstrauben (recept) Amaranthes 637
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zuckersträublein, n. Kramer 2, 1483b; zuckerstreublin Stieler 2191. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zuckerstrietzel, f. T. H. v. Perlensee lob. d. gelbsucht (1709) 667, -stritzel Müller v. Itzehoe Siegfr. v. Lindenberg 1, 4. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zuckerstroh, n., stroh vom zuckerrohr Oken 5, 915, auch mit zucker vermengtes stroh als pferdefutter.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zuckerstrübe, f., gebäck Z. Lundius d. ged. (1636) 126. —

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: