Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
zuckermäulchen bis zuckermonat (Bd. 32, Sp. 307)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) zuckermäulchen, n., kosewort: mein zuckermeulchen Stieler 1253. für kusz: denen die schönen jungfrauen ihre zuckermäulgen geben B. S. v. Stosch trauerreden (1674) 420. ähnlich: Ürsi flattirte, machte ein spitz zuckermäulchen J. Gotthelff 2, 94. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zuckermäullein, n.: mein zuckermeulin A. v. Eyb d. schr. 2, 60; 72. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zuckermeer, n., geographisch und poetisch: der abgott Quenaradi ... herrschet über das berühmte zuckermeer Walter Schultz ostind. reise (1676) 191a;

von manches lippen soll ein zuckermeer sich güssen
Qu. Kuhlmann lehrhoff (1672) 31.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zuckermehl, n., mhd. zuckermel, heute im allg. nur technisch Karmarsch-Heeren 113, 434. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zuckermelde, f., atriplex hortensis Nemnich 671; Holl pflanzenn. 247a. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zuckermelone, f., zuckermelaunen Niclas Nicolai raysz in die Türckey (1572) 10a; v. Hohberg georg. cur. 1, 501; Adelung; Holl 140a. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zuckermerk, f., zuckerwurzel Krünitz 242, 351. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zuckermohr, m., 'verbindung des getöteten quecksilbers mit z.' Jacobsson 8, 282a, vgl. th. 6, 2473. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zuckermöhre, f., vereinzelt für zuckerwurzel oder zuckerrübe. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zuckermoorhirse, f., zuckerhirse Campe; Ratzel völkerk. 3, 508. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zuckermonat, m., honigmond, flitterwochen: mit kummer (durch versetzen der kleider) sich

[Bd. 32, Sp. 308]


den zuckermonat uber ernehren theatr. diabol. 2, 70a (J. Strausz kleiderteuffel (1581) f 4a). —

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: