Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
zuckerkünstler bis zuckerlein (Bd. 32, Sp. 306 bis 307)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) zuckerkünstler, m., conditor Th. Abbt 1, 288. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zuckerkusz, m.:

die üppigkeit verschmäht des ehweibs zuckerküsse
Lohenstein blumen (1680) 34.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zuckerlade, f., zuckerschachtel Stieler 1053; Fischart geschichtklitt. 138 ndr.; ebenso zuckerlädlein: latwerg magstu in ein newes schechtlin ode zuckerlädlin gieszen Ryff hausapotheke (1548) 33b. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zuckerladen, m., jünger als das veraltete zuckerkram. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zuckerläppchen, n., des säuglings Hebbel tageb. 1, 405. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zuckerlaub, n., miszverstandenes engl. sugarloaf: die Engelländer gaben ihm (dem Tafelberg) den namen zuckerlaub Mandelslo morgenl. reisebeschr. 112. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zuckerlauch, m., 'winterzwiebel' Adelung.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zuckerläuterer, m., zuckerraffinierer Kramer 1, 912a. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zuckerlecken, n., sprichwörtlich: sie denken wer weisz was für zuckerlecken bey einem manne ist Lessing 3, 205 M.; zuckerlecken is es nich, pulier sein Müller - Fraureuth obers. wb. 2, 714. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zuckerlecker, m., geringschätzig

[Bd. 32, Sp. 307]


Ludwig t.-engl. lex. 2609; Fr. Th. Vischer auch einer8 1, 100.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zuckerlein, zückerlein, f. bonbon Rosegger II 5, 250;

mir feigen, mir gut zuckerlein,
mir auch, mir gut nonnenfürtzelein
Hayneccius Hans Pfriem 79 ndr.

ebenso österr. zuckerl, schwäb. zuckerle, els. zückerle (dies auch für ein gläschen schnaps). ein etym. anderes wort ist österr. zuckerle für gliederreiszen, s. 1zucker.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: