Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
zuckerkorn bis zuckerküchlein (Bd. 32, Sp. 306)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) zuckerkorn, n., 'samenkörner oder andere kleine runde körper, die mit z. überzogen sind' Adelung: so du aber drey zuckerkörner gessen hettest oder ander wurtz, brecht man dich nicht mit glüenden zangen zum altar Luther 7, 812 W.; zuckerkörner und zwieback J. K. Wetzel Kakerlak 11; zuckerkörner frz. dragées Jacobsson 4, 719a; eine hand voll zuckerkörner v. Gaudy 6, 38. zur zeit nicht üblich. ebenso zuckerkörnchen Hoffmann v. Fallersleben 2, 231 Gerstenberg, zuckerkörnlein Hayneccius H. Pfriem 79 ndr.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zuckerkost, f., nur übertragen, s. DWB zucker III 3:

ach diese zuckerkost, die nach jeszminen schmecket
Hoffmannswaldau 2, 26 Neukirch.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zuckerkram, m. f. Kramer 2, 1483c: also dasz die Portugesen viel zuckerkräme oder zuckerläden daselbst auffgethan haben Abelin hist. antipodum (1631) 115; das gemüth der kleinen kinder läufft noch in der zuckerkram herum Jan Rebhu weltkucker (1679) 3, 3. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zuckerkrämer, m. Kramer.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zuckerkrapfen, m., gebäck J. Wild neue reisebeschr. (1613) 29. übertragen: Landsteiner schrieb ... einen artikel von feinheit und grazie, 'zuckerkrapfen', eine recht unpassende kost für die zeit der steuerpetitionen und barrikaden F. Uhl aus m. leben 142. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zuckerkrank, adj.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zuckerkrankheit, f., zuckerharnruhr.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zuckerkrause, f., gefäsz: thue ihn (d. zucker) in eine verglaste zuckerkrause, und geusz von obgemeldtem wasser drauff Bapst v. Rochlitz arzneib. 346. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zuckerkringel, m., gebäck nordd. Bog. Goltz jugendleben 3, 393; Heine 7, 31 E.; Storm 1, 61. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zuckerkuchen, m.: (truhen) gefüllt ... mit schneweissem brot und zuckerkchen H. Müller türk. historien (1563) 53a. für die angebetete Chr. G. Spindler unsch. jugendfrüchte (1745) 205. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zuckerküchlein, -küchelchen, n. Kramer: so man feyszte kölbrüe trinckt und zuckerküchlin yszt, ... das alles bewart vor trunckenheit M. Hero schachtafelen d. gesuntheyt (1533) 57; die sich .. einer schreibart befleiszen, die einem wie ein nonnenfürtzgen oder zuckerküchlichen kurtz und süsz auf der zungen zergehet samml. allerh. auserles. moral. u. sat. meisterstücke (1738) 2, 128. —

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: