Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
zuckerkern bis zuckerkocherei (Bd. 32, Sp. 305 bis 306)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) zuckerkern, m., kleines zuckerwerk wie zuckerkorn Lehmann floril. 1, 365. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zuckerkiefer, f., pinus Lambertiana Pritzel-Jessen 278. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zuckerkind, n., püppchen aus zucker, auch als kosewort Stieler geharnschte Venus 80 ndr.; Immermann 16, 404 Hempel. von mythologischen knaben Abr. a St. Clara Judas 3, 535. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zuckerkiste, f. Campe.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zuckerkistenholz, n., Campe, das werthvolle holz für zuckerkisten, besonders von der brasilianischen cendrela odorata Dapper Africa (1671) 390a; Br. Bucher kunstgewerbe (1884) 450b; eine schatulle von zuckerkistenholz Storm 7, 249. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zuckerklickerchen, n., kleines zuckerwerk: zuckerklickerger Lindenborn Diogenes 2, 314. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zuckerklöder,

[Bd. 32, Sp. 306]


m., laminaria saccharina Oken 3, 1, 311. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zuckerklötzchen, n., kl. zuckerwerk: zuckerklötzger globuli saccharati Aler 2, 2259a. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zuckerknospe, f.:

da, wer auf dieser welt hat thränen ausgestreut,
von bittrem aloe wird zuckerknospen läsen
Lohenstein hyacinthen (1679) 35.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zuckerkoch, m., zuckersieder Hübner-Rüder 1035a. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zuckerkocherei, f., zuckersiederei im kleinen handwb. d. staatswiss. 72, 997. —

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: