Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
zuckerbäcker bis zuckerbaum (Bd. 32, Sp. 300)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) zuckerbäcker, m., ältere schreibweise zuckerbecker. 1) 'kunstbäcker' Stieler 76; Adelung; Prätorius anthropodemus plut. 1, 238. obd. auch zuckerbacher Golius 298; Abr. a St. Clara etwas f. alle 2, 784: wie der zuckerbäcker seinem lehrjungen die süszigkeiten nur erlaubt, um ihm alle zu verleiden Jean Paul 6, 83 Hempel; solche zuckerbecker, die lauter ... honigsüsze nectarworte ... vortragen, ohne was ernstliches vorzubringen Gottsched beitr. z. crit. hist. 1, 518. jetzt durch den conditor verdrängt u. nur noch im süden bewahrt Kretzschmer 304. belegt bei Gotthelf, G. Keller, C. F. Meyer, W. Hauff, Fr. Th. Vischer, Ebner - Eschenbach. vgl. DWB zuckerbeck. 2) veraltet für zuckerraffinierer, zuckersieder Jacobsson 8, 282a, Campe.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zuckerbäckerei, f., zuckerbeckerei 'conditorei': Kramer 2, 1483a; Adelung; Göthe II 9, 401 W.; ich stand am fenster einer .. conditorei; zuckerbäckerei klänge viel besser D. v. Liliencron w. (1896 ff.) 8, 136. für das, was der zuckerbäcker herstellt: neue zuckerbäckerei und leckerei Görres ges. br. 2, 253; einige stücke zuckerbäckerei Stifter 5, 1, 177. übertragen auf überzierliche kunst: diese zuckerbeckerey läszt man gar gerne den heutigen schlesischen poeten über Chr. Warnecke poet. versuch (1704) 69 (vgl. Schönaich bei zuckerwerk); jetzt hat er (der pabst) ... eine zuckerbeckerey von sacristey neben Sanct-Peter aufrichten lassen ..., wovor jedem guten architekt ekelt Heinse 10, 147 Schüddekopf.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zuckerbäckerin, f. J. Riemer pol. feuermäuerkehrer (1683) 21; Rosegger II 9, 71. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zuckerbäckerwesen, n.: eine schachtel mit 2 pfunden gutem z. Göthe IV 1, 261 W.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zuckerballen, m., im pl. 'frauenbrüste' Grimmelshausen 2, 591 K.; Neukirch ged. (1744) 29. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zuckerbankett, n., ein zuckergebäck in Ostfriesland z. z. des 30jähr. krieges Kern-Willms 10. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zuckerbärtel, n., modische barttracht Moscherosch gesichte (1650) 2, 76; ollapatrida 257 ndr.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zuckerbastel, m.: des zuckerbastels zunft zu Prag Grimmelshausen 1, 25 K.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zuckerbatenge Nemnich 670; Holl pflanzenn. 288a; s. batenie th. 1, 1157. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zuckerbau, n.: die Nigriten, so in die zuckerinsuln ... zum zuckerbaw geführt werden J. Boterus allg. weltbeschr. (1596) 1, 329; übertragen: der hönigvögelein zuckerbau Harsdörfer geschichtspiegel 538. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zuckerbaum, m., zuckerahorn Holl pflanzenn. 8a. auch 'weihnachtsbaum' Göthe IV 32, 128 W.; Jean Paul 6, 132; Campe.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: