Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
zuckbrunnen bis zuckelung (Bd. 32, Sp. 282 bis 283)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) zuckbrunnen, m., pumpe, s. 2zucke.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zucke, f., hündin, auch zauke, vgl. DWB zohe, DWB züche: Stieler 2635; Rixner 2, 261a; Kramer 2, 1427b; ein trachtige zuck R. Lubenau beschr. d. reisen 273 Sahm; er war von einer gemeinen metzen ausgeschüttet, wie ein hündlein von einer zucken Valvasor ehre d. herzogth. Crain (1689) 2, 166. auch von einem unzüchtigen frauenzimmer Stieler.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zucke, f., pumpe, in Hannover und Nordthüringen: brem.-nieders. wb. 5, 317; dtsche maa. 2, 201 Frommann (Hildesheim); Hübner 4, 1034a (als nd.), ebenso Campe 5, 888a; Schrader d.-frz. wb. 2, 1687 (allgemein), dafür auch schucke dtsche maa. 5, 292 Frommann (Fallersleben); Schambach 186b, als technisches wort Benzler deichb. 2, 50; 298; Mothes 4, 522. vielleicht von mitteldeutschen bergleuten gebildet, nach Frisch eine pumpe, die gezogen wird, und nicht ein drückwerk, das in stiefeln drückt 2, 484a: es wurde eine zucke auf die sultze zu Lüneburg gesetzt, womit das salzwasser aus dem grossen sode gezucket wird, das man zuvor mit einem grossen aimer herauszog Sagittarius disput. de sulcia Luneb. bei Frisch; auf eine eingabe ... um beibehaltung der zucken hannov. courier 13. 12. 1900. vgl. zucklein und zuckwerk.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zucke, m.?, zugge, zacken: was zerknitschet ist (bei einem schenkelbruch), daz bleibet gern, wie du es legst, aber die abgesprungenen schlipffen gern abeinander, hafften auch und heylen viel ungerner, dann die zerstossenen, verknitschten und zermalmten, und so du in nit wol kanst ertrucken, so gedencke er habe etwan auch zähn, spreissen oder zuggen wie ein stecken einen haben kan so er zerbricht oder ein ander gebein das da bricht Fel. Würtz pract. d. wundarznei (1612) 224. wohl dass. wort wie ahd. zuogo Graff 5, 625, bair. zueggen Schmeller 22, 1084.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zuckel, m., neubildung v. Fr. L. Jahn 'der kleine, kurze schritt', von zuckeln 2, 910. auch mundartlich e~ zuckel tue~ beim schieszen zucken Schmeller 22, 1083.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zuckel, f., holzschuh der gebirgler Schmeller 22, 1084, vgl. DWB zockel. auch als schelte für weiber olla patrida 374 Wiener ndr. nd. tukel als kosewort für kinder Doornkaat 3, 443.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zückel, n., merkzeichen: machten .. im brawhausze in der groszen butten ein zückel und gemerck, darüber nicht solte goszen werden Kirchhof wendunmuth 2, 465 Österley.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zuckeln, v. , verschieden aufgefaszt.
1) wiederholtes und gesteigertes zucken.
a) unruhig ziehen, zucken: diese heutigen aber zuckeln an ihren degen, als wenn sie in der scheide festgewachsen säszen Fr. Arndt bei E. M. Arndt für u. an s. l. Deutschen 1, 123; zuckelte im takt mit den beinen J. Schlaf frühlingsblumen 93.
b) von lässiger, schlendernder bewegung, vgl. DWB zockeln Schrader d.-fr. wb. 2, 2728; zschr. f. d. wortf. 13, 313, nachzuckeln Vilmar 473. besonders vom traben, wobei entweder der nachlässige sitz Richey 300; Schütze holst. id. 4, 223, oder die kurze, stoszende bewegung mehr betont wird: und der dicke pater Benjamin ist auf seinem maulthier hinter drein gezuckelt Kotzebue dram. w. 3, 34. auch vom ermüdenden marschieren Imme soldatensprache 120.
2) 'zögern, warten müssen', vgl. oben sp. 22, Stieler 2636; Kramer 2, 1481c; Vilmar 479; Crecelius 937: an irgend einem ort lang zuckeln (mit den schiffen) in erwartung gutes windes Kramer.
3) 'saugen', Pfalz Klein d. prov. wb. 2, 250.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zückeln, v., wiederholt zucken, mundartlich im Elsasz in verschiedenen bedeutungen, die altem zucken entsprechen Martin-Lienhart 2, 900b. eigenthümlich in der

[Bd. 32, Sp. 283]


Ober-Lausitz zückelnd sein etwas kaum erwarten können, entzückt sein: wenn sie den sieht, ist sie ganz zückelnde, das zückeln haben über unwichtige dinge nicht aufhören können zu lachen Anton Oberlaus. wörter 6, 10.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zuckeltrab, m., kurzer trab: und so muszten die alten generäle .. sich in einen sehr drolligen zuckeltrab setzen O. J. Bierbaum ges. w. 7, 217; der theaterfriseur Schulze, der beständig in einem kurzen zuckeltrabe lief Eberty jugenderinn. e. alten Berliners 9.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zuckelung, f., zögerung Kramer 2, 1481c. im wortspiel: und mit der preuszischen zwickelung und zuckelung? Fr. Arndt bei E. M. Arndt für u. an s. l. Deutschen 1, 115.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: