Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
zotenreiszen bis zötscherlein (Bd. 32, Sp. 127)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) zotenreiszen, n.: zottenreiszen Dentzler 365a; zu den tugenden, womit meine jugend ausgerüstet war, gehört auch das .. zotenreiszen Laukhard leben u. schicksale 1, 13. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zotenreiszer, m.: zottenreiszer, grober bossenreiszer Hulsius-Ravellus 433a; zoten- sive boszenreiszer, scurra Stieler 1592; zottenreiszer Dentzler; es wären die schalcksnarren, bossen- und zottenreiszer Moscherosch gesichte 383; solche unverschämte zotenreiszer Gottsched versuch einer crit. dichtkunst 111; doch kann aus der sprache des gemeinen lebens zur erläuterung angebracht werden, dasz diese einen säuischen menschen und einen zotenreiszer auch hacksch nennt Jahn 1, 75. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zotenschmied, m. Riemer polit. stockfisch 2. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zotenschreiber, m. Stieler 1923. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zotenvoll, adj.: zotenvolle gedichte allg. d. biblioth. anh. zu 37—52, 358.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zoterei, f.: sphäre der zoterei nord u. süd 43, 354.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zoticht, zotig, früher auch zottig, adj., die erste form heute nicht mehr üblich: der könig aber nannte diese zusammenkunft mit dem königsmörder nach seiner zotigen weise 'den verlust seiner jungfernschaft' Gervinus gesch. des 19. jahrh. 1, 150; das zotige und schmutzige ist sehr arg gesch. d. d. dichtung 1, 205. zotiger witz, stil, zotige reden, geschichten.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zotisch, adj.: dumm und trivial und zotisch müssen wir sein, um jeden preis — es ist ja carneval! Rosegger II 11, 180.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zötlein, n., feine, weniger grobe zote, früher 'derbes wort': aber freude mit guten fromen leuten in gottes furcht, zucht, und ehren, ob gleich ein wort oder zötlin zu viel ist, gefellet gott wol Luther 6, 169a Jena.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zötschen, v., zwitschern. dazu zötschicht pipiens Stieler 2649. vielleicht nach dem folgenden wort gebildet.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zötscherlein, n., der leinfink, birkenzeisig, fringilla linaria, nach Suolahti wohl entlehnung aus poln.-tschech. čečetka vogelnamen 123: aegisthus ... ein zötscherlein Faber thesaurus 16b; Diefenbach 15;

die mosz-sperck und das zötscherlein,
pyrnmaisz, thonmaisz kam auch drein
H. Sachs 4, 282 Keller.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: