Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
zollvorlage bis zollwesen (Bd. 32, Sp. 72)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) zollvorlage, f., ge setzvorlage über zölle.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zollvortheil, m.: die folgen des krieges 1870/71 machten sich durch ... zollvortheile ... geltend Alten handb. für heer und flotte 3, 836. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zollwache, f., dazu zollwachmannschaft, zollwachposten. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zollwächter, m.: da war ein lärm, ein fluchen, ein toben in dieser caravanserai von fuhrleuten und betrunkenen zollwächtern! Gutzkow 11, 88. dazu zollwächterhaus, -hütte. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zollwage, f.: der krahnen der zollwage und der wappenschild des städtischen octrois Gutzkow zauberer von Rom 2, 17
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zollwappen, n., wappen auf der zollsäule Frisch 2, 481a. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zollwart, m.: mit klopfendem herzen gab er dem finsteren zollwart antwort H. Schmid alte u. neue gesch. aus Bayern 397. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zollwärter, m.: der ... zollwärter hatte in früheren zeiten zwei schlagbäume zu bedienen gehabt Holtei erzähl. schr. 20, 156.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zollweise, adv., zoll für zoll: ihre hühner-mäszige schrittger schienen zolweise abgemessen zu sein Lindenborn Diogenes 1, 95; zwar gieng es dann 'nicht zollaber linienweise' vorwärts Weinhold Boie 137; habt nicht kummer, frau, sagte Mädi, und wenn man mich zollweise zerrisse, ich bliebe fest Gotthelf ges. schr. 20, 474. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zollweit, adj.: zollweite funken.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zollwesen, n., bezeichnet die gesammtheit der die zölle und ihre erhebung betreffenden einrichtungen eines staates, dann besonders die zollverwaltung als staatliches organ: inmaszen dann auch, so viel das zollwesen anlanget, ihre Maj. dero schlesischen kammer anbefohlen verhandl. der schles. fürsten und stände 5, 310 Palm; zu neujahr 1832 wurde das preuszische zollwesen eingeführt Treitschke deutsche gesch. 4, 142; Lodovico meldete sich ... mit der bitte um einen erledigten posten beim zollwesen H. Grimm Michelangelo 1, 89. —

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: