Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
zollgerechtigkeit bis zollgrosz (Bd. 32, Sp. 59 bis 60)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) zollgerechtigkeit, f., ius vectigalium Frisch 2, 481a, Adelung. 1) das allgemeine recht zölle zu erheben und zu verleihen: diese zoll-gerechtigkeit war allbereits vor Christi geburt und ist noch heutigs tags ein hohes regale einer souverainen obrigkeit in ihrem lande Hübner cur. lex. 1740; die meinung, dasz die zölle regalien wären, entstand .. daher, weil man zur notwendigkeit machte, sich wegen erlangung der zollgerechtigkeit an die könige zu wenden allg. deutsche bibl. 102, 330. 2) das besondere recht, den zoll an einer bestimmten stelle zu erheben: wegen erneuerung des herrn Hansen Christoffs zu Kittlicz auf gut Schweidnitz habenden zollgerechtigkeit verhandl. d. schles. fürsten u. stände 1, 265 Palm.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zollgerechtsame, f.: die markt- und zollgerechtsame Justi Winckelmann 1, 13. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zollgeschichte, f., 1) geschichte des zollwesens: auf diese weise zeigen sich schon im anfang der zollgeschichte gebühr und steuer verbunden handwb. der staatswissensch. 8, 1042a. 2) zollangelegenheit, besonders unangenehme: dazu die zollgeschichte, über die ich mit einigen collegen schwer an einander gerathe Bismarck briefe an braut und gattin 557. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zollgesetz, n.: der handel begann zu stocken, ob aus überflusz an waaren oder ... wegen einem zollgesetz, können wir nicht sagen Gotthelf 17, 312; der fabrikant, der bergwerkbesitzer, der schiffsrheder, der weinbauer u. s. w. verlangen, in ihrer industrie

[Bd. 32, Sp. 60]


durch zollgesetze auf kosten der abnehmer geschützt zu werden Bismarck polit. reden 1, 134 Kohl.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zollgesetzgebung, f.: in Preuszen wurden ... die grundsätze der handelsfreiheit als grundlagen der neuen zollgesetzgebung angenommen Bernhardt gesch. d. waldeigenthums 3, 20. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zollgetreide, n.: und dy dorffer alle gemeynlich ... sollen bi allen wirden und rechten blieben, dy das zolgetreide reychen und geben (1371) Michelsen rechtsdenkm. aus Thüringen (1863) 515. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zollgewicht, n., ein gleichartiges gewicht, das nach der gründung des zollvereins 'zunächst für die zwecke der zollerhebung eingeführt wurde' (centner zu 100 pfund, gleich 50 kg) Brockhaus 14 3, 1011, vgl. zollcentner und zollpfund: der centner ist zu 110 sächs. oder preusz. pfund (ziemlich 103 pfd. zollgewicht) ... berechnet. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zollgewinn, m.: mit dem scherif von Mekka, der zu Edrisis zeit allein den zollgewinn zog Ritter erdkunde 13, 8. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zollgrenze, f.: die Römer erkannten dies auch im allgemeinen insofern an, als ... die reichsgrenze keineswegs zollgrenze, ein allgemeiner reichszoll also unbekannt war Mommsen röm. gesch. 2, 383; jahrelang hatte man klage geführt über die neun verschiedenen zollgrenzen ..., welche immer noch in Deutschland bestanden Riehl naturgesch. d. volkes 1, 249. vielberufen waren früher die inneren zollgrenzen. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zollgroschen, m., für Luthers zinsgroschen Prätorius anthropod. plut. 2, 105. vgl. zollpfennig.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zollgrosz, adj., zollgrosze crystalle insecten u. dgl. von etwas besonders groszen oder kleinen, s. 2zoll II: wie der mordbrenner nicht diese zollgrosze fläche eines holzes, die er mit dem lichte berührte, als isolirt, sondern in ihr das allgemeine, das haus in brand gesteckt hat Hegel 8, 176; sie kleben ja an allen straszenecken in zollgroszen lettern Holtei erzähl. schr. 36, 85.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: