Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
zollfreund bis zollgerechtsame (Bd. 32, Sp. 58 bis 59)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) zollfreund, m.: die zollfreunde haben mir denn nach haus geschickt Gerlach briefw. m. Bismarck 38; o mein zollfreund! keine gedanken sind weniger zollfrei als die witzigsten Jean Paul 45/47, 43 Hempel.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zollgardist, zollwächter:

[Bd. 32, Sp. 59]


sieht aber der zollgardist, dasz der kaufmann ... seine ware viel zu gering anschlägt Hebel werke 2, 464. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zollgebäude, n.: die neuen preuszischen zollgebäude Göthe III 11, 254.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zollgebiet, n., vgl. 3zoll 2: so brachte es doch die unglückliche territoriale gestaltung Preuszens mit sich, dasz . die monarchie .. in zwei getrennte zollgebiete .... zerfiel Bernhardt gesch. d. waldeigenthums 3, 21. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zollgebühr, f., meist im pl., heute in amtlicher anwendung die gebühr für gewisse leistungen bei der zollabfertigung, wiegegeld, krangeld u. dgl.: der grosze stapelplatz, ..., wo fahrgeld, umladung, zollgebühren, ..., ein ungemeines völker und barken gedränge erzeugt Ritter erdkunde 4, 559. 2) besonders in früherer zeit, 18. und auch 19. jh., für die eigentlichen zollabgaben: am billigsten wird es sein, den tarif dieser zollgebühren .. nach der quantität .. der waaren zu bestimmen Haller restaur. d. staatswissensch. 2, 280. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zollgefälle, n., nur im plur.: nichts desto minder bestand die stadt auf ihren vorigen excusen: nur dasz sie wegen der künftigen zollgefälle sich erklärete Chemnitz schwed. krieg 2, 134; die zollgefälle allein brachten ... 2500 pf. st. ein Archenholz England u. Italien I 1, 219. heute mehr ein historisches wort.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zollgegenschreiber, m., auch gegenschreiber beim zoll: darnach die zwen zolknecht, die auf dem obern und undern thorn sind, ire zaichen zu ausgang einer yeden wochen, ..., dem zolner, in beiwesen des zolgegenschreibers, in das zolhaus wider anntworten und gegen des gegenschreibers einschreiben und dem gellt abrechnen (1509) Lori baier. bergrecht 141. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zollgeld, n., mhd. zolgelt mhd. wb. 1, 524a, Lexer 3, 1148. 1) zoll, als abgabe und recht, älter: item 4 vor czolgelt vor das vas wyns Sattler handelsrechnungen d. deutschen ordens 2;

willig und ghorsam sei bereit
mit stewer, zinst, zolgelt und fron
H. Sachs 10, 381 Keller-Götze;

(die reichsritter) haben auch zollgeld, wegegeld, fahrgerechtigkeit bei den flüssen allg. deutsche bibl. 3, 2, 29. 2) bes. im plur., die zollabgaben als kosten des handelsverkehrs: der frachtführer hat wegen aller durch den frachtvertrag begründeten forderungen, insbesondere wegen der fracht- und liegegelder, der zollgelder .... ein pfandrecht an dem gute handelsgesetzbuch § 440. 3) zolleinnahmen: zöllners (auf deren besoldung doch oft das dritte theil der eingehenden zollgelder musz verwendet werden) Marperger kaufmannsmagazin 1424. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zollgemeinschaft, f., nicht ganz dasselbe wie DWB zollverein: von einer zollgemeinschaft zwischen den vereinsstaaten .... war gar nicht die rede Treitschke d. gesch. 3, 651. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zollgerechtigkeit, f., ius vectigalium Frisch 2, 481a, Adelung. 1) das allgemeine recht zölle zu erheben und zu verleihen: diese zoll-gerechtigkeit war allbereits vor Christi geburt und ist noch heutigs tags ein hohes regale einer souverainen obrigkeit in ihrem lande Hübner cur. lex. 1740; die meinung, dasz die zölle regalien wären, entstand .. daher, weil man zur notwendigkeit machte, sich wegen erlangung der zollgerechtigkeit an die könige zu wenden allg. deutsche bibl. 102, 330. 2) das besondere recht, den zoll an einer bestimmten stelle zu erheben: wegen erneuerung des herrn Hansen Christoffs zu Kittlicz auf gut Schweidnitz habenden zollgerechtigkeit verhandl. d. schles. fürsten u. stände 1, 265 Palm.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zollgerechtsame, f.: die markt- und zollgerechtsame Justi Winckelmann 1, 13. —

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: